Bandvorstellung: Aesthetische (Electronic Body Music)

Posted on 17th November 2011 by klangwelt in Bandvorstellungen,Schwerpunkt Electronic Body Music (EBM) - Tags:
Facebooktwittergoogle_plus

aestetischeUPDATE: Wenn eine Band mit ihren ersten Songs so glasklar und stimmig produziert klingt wie Aesthetische, steckt meist mehr dahinter. Das Electronic Body Music Projekt ist zwar neu, die daran werkelnden Musiker weisen aber eine lange Erfahrung auf. Und genau die werfen sie in die kantige EBM Wagschaale.

Von Aghast View zu Aesthetische

Fabricio Viscardi und Guilherme Pires bilden seit 2011 Aestetische. Beide Musiker sind seit 1992 bei Aghast View aktiv. Aghast View erlangte vor allem in den 90ern mit ausgearbeitetem Dark Electro eine positive Resonanz, verharrte aber recht lange beim Status eines (Geheim-)Tipps.

Das Debüt Burned Beyond Recognition (1992) gilt dennoch als genreprägend, einige stilistische Variationen folgten. 7 Alben, zahlreiche Singles und Samplerbeiträge brachten Aghast View bis heute zustande.

Aesthetische startet nun als explizites EBM Projekt. Für 2012 kündigt die im brasilianischen Sao Paulo beheimateten Band ihr Erstlingswerk an. Dem ausgearbeiteten Sound merkt man die jahrelange Erfahrung der Protagonisten an. Bei den Vergleichen scheut man keine großen Namen und gibt Front Line Assembly, Front 242 und Nitzer Ebb an.

Everything is OK & das stark an FLA gemahnende Tripoli markieren den Startpunkt des neuen musikalischen Abschnitts. Dieser resultiert aus einer gewissen Unzufriedenheit heraus: Die EBM Wurzeln zurück zu bringen, das haben sich Aesthetische vorgenommen. Damit stehen sie nicht alleine und bekannterweise ist die Zeit dafür recht gut.


Electronic music with a bit of anger

… so die treffende Selbstbeschreibung des Duos.

Less But More Video

Seit Februar 2012 ist das erste Aesthetische Video Less But More online. Es verstärkt den Eindruck, dass hier eine der spannensten Bands 2012 aufspielt. Bei dem Titel handelt es sich um die Demoversion. Das Resultat kann auf dem anstehenden Album Powerwitch noch abweichen.

Aesthetische – Less But More from Wandeclayt on Vimeo.

Dementspreched selbstbewusst geben sich Aesthetische:

A perfect blend of old school agression and fresh machinery pleases both the old fans and the new listeners. Aiming at the future, but never losing its essence, Aesthetische keeps a strong Aghast View signature in every song, yet you’ll feel the taste of 21st century electronics paving the way.

Aesthetische Links

zur Aesthetische Facebookseite
zur Aesthetische Reverbnationseite

Anzeige


Schreibe einen Kommentar zu:
Bandvorstellung: Aesthetische (Electronic Body Music)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Achtung: Der Kommentar muss noch freigegeben werden.

  • Interview: Eli van Vegas

  • Klangwelt Archiv

  •  

    © 2008-2016 Klangwelt: Electronic Body Music (EBM) – Synthie Pop – Electro
    Theme "Klangwelt" designed by Klangwelt based on Theme 'Blue Fusion' by andrej