Bandvorstellung: 2nd Face (Modern Industrial)

Posted on 6th Mai 2015 by klangwelt in Bandvorstellungen - Tags: ,
Facebooktwittergoogle_plus

2nd Face - Modern IndustrialÜber die auffällige Schreibweise 2̵n̵d̵ ̵f̷a̶c̴e̷ stolpert man derzeit schnell. Doch was steckt dahinter? Modern Industrial soll es sein. Das kann angesichts der inflationären Nutzung des Begriffs in den letzten Jahren vieles bedeuten und zum Überlesen verleiten. Doch halt: Der Ansatz ist spannend, rau und doch nicht ausschließlich retrospektiv, das zeigen die ersten, gekonnt düster gehaltenen Tracks deutlich.

2nd Face – authentische Industrialmusik in die Gegenwart holen

Sonderlich viele Informationen liegen über das Projekt noch nicht vor. Anfang 2014 gestartet und aus Mainz stammend, lebt T̷H̵O̴R̴N̴ seine Idee moderner Industrialmusik abseits des in vielen Medien doch recht verzerrt vermittelten Leuchtstab-Images der Neuzeit aus.

Der Klick auf den Playbutton macht die Recherche zudem schnell nebensächlich, denn der Ansatz tönt sehr durchdacht. Es geht um Anspruch, Querklang, Rhythmik und ein sehr dicht-drohendes Grundfeeling.

Die Vorliebe für klassischen Industrial der belgischen Schule wird deutlich, ohne das hier gleich jemand Reproduktion schreien sollte.

Ebenso hörbar das Gespür für düstere Passagen und Komplexität härterer Machart, F.L.A. lässt dezent grüßen. Sicher gibt es nervigere Vergleiche und die bisweilen verschrobenen und ambitionierten Soundgebilde überzeugen durchaus.

Prophecy als erster Marker

Prophecy als Cover verdeutlicht die beschriebene Orientierung. Um es deutlich zu schreiben: Eine solch komplexe Nummer kann man bei mäßigem Talent trotz großer Mühe schnell mal „verkacken“.

Aber fehlendes Talent kann man der Interpretation der Front Line Klassikers definitiv nicht vorwerfen, sie setzt gezielt eigene Akzente und verleugnet das Original dabei keineswegs. Gelungen.

Wie vielfältig der Ansatz bereits jetzt wirkt, verdeutlicht die aktuelle EP 1st Of His Name, die mit dem Titelstück einen echten Midtempo-Kracher an Bord hat, welcher Einsätze in passenden Clubs nach sich ziehen sollte.

Debüt EP 1st Of His Name via Bandcamp erhältlich

Soundcloud-Kanal mit Downloads

Es gibt mehr auf die Ohren: Via Soundcloud erklingen durchweg spannende Demos, von denen einige zum Download freigeben sind.

Auf dem WGT-Warm-up Flyer sind 2nd Face bereits gelistet, auch als Remixer war das Projekt schon aktiv. Start geglückt, hoffentlich geht´s weiter!

2nd Face Links

zur 2nd Face Facebookseite


Schreibe einen Kommentar zu:
Bandvorstellung: 2nd Face (Modern Industrial)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Achtung: Der Kommentar muss noch freigegeben werden.

  • Interview: Eli van Vegas

  • Klangwelt Archiv

  •  

    © 2008-2016 Klangwelt: Electronic Body Music (EBM) – Synthie Pop – Electro
    Theme "Klangwelt" designed by Klangwelt based on Theme 'Blue Fusion' by andrej