Hexadiode machen Disco For The Discontented – so klingt´s!

Posted on 27th Juli 2016 by klangwelt in Schwerpunkt Electronic Body Music (EBM) - Tags: ,
Facebooktwittergoogle_plus

Hexadiode CoverMan weiß bei spannenden neuen Bands nie, was daraus wird. Aber es ist immer richtig, genau hinzuhören, wenn etwas Originelles erklingt. So zum Beispiel beim Projekt Hexadiode. Eine Band, welche ihren Output als „Disco For The Discontented“ bezeichnen. Liest sich schräg? Jup, klingt auch so, aber halt richtig gekonnt. Zwei Videos verdeutlichen diese Einschätzung.

Hexadiode Vorstellung

Tim Krug & Jonas Miseh aus Dayton (USA) formierten Hexadiode im Jahre 2014. Für die fabrizierte Musik steht ihre doch recht verlassene Heimatstadt mit ihrem derben Industie-Ambiente Pate. Die Landschaft wirkt ebenfalls nicht viel fröhlicher.

Das klingt nach klassischem Industrial-Feeling und dieser Eindruck ist anfangs nicht falsch, denn Front 242, Nitzer Ebb, Skinny Puppy und NIN stehen Pate. Doch dabei verbleibt es nicht, Impulse von Bands wie den Liars, Brian Eno und Aphex Twin ergänzen ihren Ansatz und erweitern die möglichen Ausdrucksformen um Unerwartetes.

Hardware-basierte Musik

Das Duo steht für den ausschließlich Hardware-basierten Versuch, moderne Industrial- und EBM-Musik mit fortschrittlicher Denke zu fabrizieren. Ein Weg, welcher so gar nichts mit der doch recht überspielten Preset-Verzerrer-Clubmukke der Gegenwart zu tun hat.

Interessanterweise kommt, wie bei den Clips zu hören, die Melodie und der tief-wuchtige Gesang bei allem Vorwärtsdrang und experimentellen Anspruch nicht zu kurz, man mag ja schließlich auch DM. Ausdruck, coole Hocks und spannende moderne Sounds verleihen dem Mix somit eine ganz eigene Note.

Das erste Album Ibex erschien im Juni 2016 auf dem EK Product Label (Vinyl folgt im September 2016). Klar, dass man sich angesichts der eigenwilligen Musik nicht lange bitten ließ

Derweil zeigen die beiden bisherigen Clips, welche Richtung man einschlägt: Synchrocidal entpuppt sich schnell als kleiner Dampfhammer, der Eindruck hinterlässt.

Synchrocidal Video

Hexon Shift Video

Ibex Tracklisting

.01 Synchrocidal 4:01
.02 Turn to Zero 4:03
.03 Breaking it Whole 4:20
.04 Subatomic 4:21
.05 Inversion 2:37
.06 Contamination 3:54
.07 Hexon Shift 5:16
.08 Delta Film 2:35
.09 Rive 3:42
.10 Computronium 5:16
.11 Synchrocidal (Protectorate Remix) 4:08
.12 Breaking it Whole (Textbeak Remix) 4:56

Hexadiode Links

zur Homepage
zur Hexadiode Facebookseite


Anzeige


2 Kommentare

  • hexadiode sagt:

    Danke für das Kompliment! Die CD kam tatsächlich heraus EKProduct 24. Juni, und ist von ihnen oder POPoNAUT bereits verfügbar. Wir sind nur selbstlösende die Vinyl-Version im September. Ich entschuldige mich für meine schlechte Deutsch Übersetzung.

Schreibe einen Kommentar zu:
Hexadiode machen Disco For The Discontented – so klingt´s!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Achtung: Der Kommentar muss noch freigegeben werden.

  • Interview: Eli van Vegas

  • Klangwelt Archiv

  •  

    © 2008-2016 Klangwelt: Electronic Body Music (EBM) – Synthie Pop – Electro
    Theme "Klangwelt" designed by Klangwelt based on Theme 'Blue Fusion' by andrej