Der Dunkle Tunnel wartet – First Aid 4 Souls vertonen das postapokalyptische Universum

Posted on 20th November 2017 by klangwelt in Schwerpunkt Electro - Tags: ,
Facebooktwittergoogle_plus

Cover Dark TunnelSie sind mit der Inbegriff des Beängstigenden und des Ungewissen: Dunkle Tunnel. Und doch wohnt dem von der Band First Aid 4 Souls zum Titel erhobenen Dark Tunnel gleichzeitig die Möglichkeit des Erlebnisses und der Faszination inne. Sich in einem Tunnel zu befinden, das ist mehr als eine Phrase. Es ist Fokus und Hingabe gleichzeitig. Zustände, welche in diesem Fall tief von den besten 80s und 90s „Industrial Tunes“ inspiriert worden sind.


First Aid 4 Souls – Dark Tunnel

Istvan Gazdag, der Macher des Projektes, gestaltet seine Werke nie in einem inhaltsleeren Raum. Die Konzeptalben speisen sich oft aus literarischen Visionen sowie aus dem Mut zum musikalischen Experiment.

In diesem Fall steht eine Novelle von Dmitry Glukhovsky Pate, welche tiefen Eindruck hinterlassen hat und das Werk Dark Tunnel anstieß: Der Protagonist verdeutlicht:

Highly influenced and purely formed by the dark post-apocalyptic universe of the famous novel, Metro 2033 written by Dmitry Glukhovsky, First Aid 4 Souls has just brought a new album to offer. The latest audio concept from the Hungarian Electro-Industrial project perfectly and with a unique style presents the self-destructively wretched humanity buried under the ruins of its own history. Darkness and Death, hand in hand walk amongsts us while up on the surface of the scorched earth awfully mutated creatures are roaming the streets of the ghost towns soaked with acid rains. However the will for fight, the relentless survival instinct, the lust for existence and a death wish for a honorable end are all still there inside of the man.
That is the world the listeners can experience with the new album. Its conceptual content that builds up the entire album with a full story brings the feelings you as a reader can find in a book delivered by some genial writers of the contemporary Russian literature. As an audio material, the entire album is a humble tribute to the classic electro industrial tunes and sounds of the 80’s and 90’s mixed with the modern studio audio engineering witch-craft.

Soundtiefen , Wege und Abwege

Ein apokalyptisches Thema, das für die ungarische Formation wie gemalt erscheint. Viele musikalische Ideen aus Electro und Dark Electronics über Soundtrack bis hin zum Drum & Bass Experiment kennzeichnen die wechselhafte Bandhistorie.

Richtig gut war man immer dann, wenn zu einem intensiven Dark Electro Ansatz etwas Rituelles oder gar „Tripmäßiges“ stieß. Und genau das bietet das gesamte neue Werk.

Die von Dmitry Glukhovsky inspirierte Fahrt durch den Tunnel bündelt die genannten musikalischen Stärken, mal mental (Sleeping In Death), dann wieder rhythmisch betont (Dark Tunnel). Bereits der fast etwas an Clock DVA gemahnende Opener Her Face As An Angel zeigt das wirkungsvoll.

Und der Trip hat auch seine schönen Momente, vertont in Form des ästhetischen und durchaus an Skinny Puppy angelehnten Titels Back To Dust. Richtig böse wird das Projekt hingegen mit Dead Life To The Sons Of Men.

Den Rest des ausgereiften und konsistenten Albums gilt es zu entdecken, insofern ist der Dark Tunnel auch etwas sehr Persönliches!

Teaser

Der knapp 5-minütige Teaser lässt interessierte Hörer kurz in die akustischen Tiefen und Untiefen eintauchen.

Erhältlich ist das 2017er First Aid 4 Souls Album über Bandcamp.

Dark Tunnel Tracklisting

01. Her Face As An angel 04:14
02. Dark Tunnel 04:48
03. Back To Dust 04:55
04. Sleeping In Death 04:37
05. Dead Life To The Sons Of Men 05:19
06. A Place To Rest 05:15
07. Let The Man Just Born 04:30
08. Nothing Keeps My Mind Clear 04:28
09. Inside There Is No God 04:55

First Aid 4 Souls Links

zur Homepage
zur First Aid 4 Souls Facebookseite


Anzeige


Schreibe einen Kommentar zu:
Der Dunkle Tunnel wartet – First Aid 4 Souls vertonen das postapokalyptische Universum

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Achtung: Der Kommentar muss noch freigegeben werden.

  • Interview: Eli van Vegas

  • Klangwelt Archiv

  •  

    © 2008-2016 Klangwelt: Electronic Body Music (EBM) – Synthie Pop – Electro
    Theme "Klangwelt" designed by Klangwelt based on Theme 'Blue Fusion' by andrej