Ein Halloween-Soundtrack: Bathead – ‚Your Big Bat Nightmare‘

Posted on 1st November 2017 by klangwelt in Schwerpunkt 80er Jahre Musik und Retroklänge - Tags:
Facebooktwittergoogle_plus

Bathead Cover 2017Rundum Halloween lohnt sich die Suche nach passenden Klängen ganz besonders. Jeder kennt die alten Klassiker und jene schaurigen Popsongs vergangener Jahrzehnte, die so gut passen und auf den Partys stets den Nebel beschwören. Doch eine neue Fledermaus sorgt für Aufruhr: Das zweite Bathead Album Your Big Bat Nightmare tönt ebenso rebellisch wie schaurig-schräg – es eignet sich somit als ein echter Halloweenkandidat 2017.

Bathead – Your Big Bat Nightmare

Der Bathead Protagonist ist sowohl EBM- als auch Psychobilly-Fans als extrem aktiver Konzertbesucher bekannt. Immer vorne bei den Rangeleien am Start, immer für ein lockeres Gespräch zu haben. Und vor allem besessen von seiner Musik, die sich aus ganz unterschiedlichen Quellen speist.

Bei seinem eigenen Projekt Bathead lebt er nicht nur perfide und düstere Fledermausträume aus, er bringt seine Erfahrungen aus dem Underground zusammen. Dadurch erschafft er eine bisweilen dezent abwegige Klangmixtur, die jedem Kürbis ein fieses Grinsen ins Gesicht schnitzen sollte.

Electrobilly, Horror, Psychotisches, das ewig junge Spielkind, Comics, Dark Electro und EBM – all diese Einflüsse münden beim zweiten Album Your Big Bat Nightmare in einer eigenwilligen, da elektronisch betonten Halloweenscheibe, welche sich ebenso schräg wie abwechslungsreich zeigt.

Schon die stimmungsvolle Sampleorgie beim Opener Lord Of The Bats stimmt den Hörer darauf ein und spielt ganz offenkundig mit dem Schwarz-Weiß Feeling der 50er Jahre.

Preview: Your Big Bat Nightmare

OK, Zeit für einen kurzen Break und akustische Belege: Worte können beschreiben, interpretieren und vielleicht Interesse antriggern, doch überzeugen müssen die Klänge selbst.

Denn der Künstler ist sich gewiss: Er macht nicht Musik für jedermann, wohl aber für Musikfans mit Neugier. Ein Preview stellt das Album Your Big Bat Nightmare vor:

Eine wilde Achterbahnfahrt durch das Abwegige

Das gesamte Werk zeigt sich ebenso abwegig wie mutig, denn immer wieder bricht Bathead Strukturen auf: Schrägen Tracks folgen verstörende und rudimentäre Nummern, deren Konturen in der Dunkelheit liegen.

Oftmals sind Wortfragmente zu vernehmen, die von verstörenden Sounds geschluckt werden. Hey, es die Welt der Fledermäuse, vergesst Konventionen und saugt das Schaurige auf.

Deutlich spürbar sind an einigen Stellen inspirierende Psychobilly Improvisationen, das verrät schon ein Titelname aka Dirty Scumbag, Dirty Whore. Musikalisch dominiert dennoch der minimalelektronische Ansatz, doch das Absurde macht das Ganze so spannend.

Halloween neu vertont

Als ein Highlight schält sich Alone In The Dark aus dem Halloweennebel: Die Nummer wirkt wunderbar angsteinflößend; man kann sich glatt vorstellen, dass die „Dinge“ aus Stephen Kings Der Nebel hinter einem her sind. Oder gar Reptilien, denn diese werden im düster-schleichenden Reptile Killer gesanglich herbeigegrummelt. Und Grummeln tut Bathead gerne und viel.

EBM-betonter treibt Sex Or Suicide den Hörer vor sich her, nun werden die Vocals aggressiver und „shoutiger“ verwendet. Typisch dabei die tiefe und gedämpfte Basslinie, welche in vielen Momenten ein morbides und prägendes Element markiert. Ganz hervorragend zum Beispiel in The Devils Bat – inhaltlich verortet sich der Künstler hierbei selbst. Diese Fledermaus hat ihre eigenen Pläne … You better run!

Punkig, chaotisch und auch klanglich B-Movie mäßig brechen einige Titel wie beispielsweise Hollywood Fuckers aus gewohnten Hörschemata aus. Kein Hochglanz, dieses optische Feedback existiert in dieser Welt nicht.

Zum Abschluss noch der Hinweis auf den vom Songwriting her wohl besten Track: Beim treibenden und doch so düsteren Wicked And Wasted passt wirklich alle: Idee, Melodie, Sounds, Sampling und Arrangement – vielleicht der Halloweensong 2017. Your Big Bat Nightmare – mitunter wird bei diesem Album der schaurige Traum greifbar.

Tracklisting

Das Release selbst ist sehr umfangreich: 14 neue Nummern werden auf CD 2 11 passende Remixe komplettiert.

CD 1

01. Lord Of The Bats (A True Horror Story)
02. Nightmare Inside
03. Alone In The Dark
04. Sex Or Suicide
05. The Vampire Strikes Back
06. Dirty Scumbag, Dirty Whore
07. Hollywood Fuckers
08. Reptile Killer
09. Dance The Batusi
10. The Devil’s Bat
11. Deadly Voices
12. Two-Faced Madness
13. Wicked And Wasted
14. Bloodsport V.2

CD 2

01. Reptile Killer (G.O.L.E.M. Remix)
02. The Devil’s bat (Dark Short Mix By Akalotz)
03. Alone In The Dark (Amnistia Modification)
04. Two-Faced Madness (TC75 Remix)
05. The Vempire Strikes Back (Calm Down Remix By Proleturan)
06. Dance The Batusi (Projekt 26 Remix)
07. Dirty Scumbag, Dirty Whore (Bodystyler Remix)
08. Sex Or Suicide (Zweite Jugend Remix)
09. Wicked And Wasted (Human Steel Remix)
10. Hollywood Fuckers (Pantser Fabriek Remix)
11. Nightmare Inside (Just In Time Remix By MC1R)

Bathead Links

zur Bathead Facebookseite


Schreibe einen Kommentar zu:
Ein Halloween-Soundtrack: Bathead – ‚Your Big Bat Nightmare‘

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Achtung: Der Kommentar muss noch freigegeben werden.

  • Interview: Eli van Vegas

  • Klangwelt Archiv

  •  

    © 2008-2016 Klangwelt: Electronic Body Music (EBM) – Synthie Pop – Electro
    Theme "Klangwelt" designed by Klangwelt based on Theme 'Blue Fusion' by andrej