Lights Of Euphoria – ‘Subjection’ (Vö. Januar 2012)

ebm_klassiker_lights_of_euphoriaLights of EuphoriaSubjection bietet eine Retrospektive des deutsch-dänischen EBM Duos. Das Infacted Label bündelt bei dem ersten Release der EBM Klassiker Reihe im Jahre 2012 die düsteren Clubhits der Band und bietet einen brandneuen Remix des Klassikers Subjection. Gemixt von Claus Larsen aka Leaether Strip.

Lights Of Euphoria – Subjection

Der aktuelle Teil der stetig anwachsenden Electronic Body Music Serie des Infacted Labels ist wie immer auf 1000 Exemplare begrenzt und mit dem typischen und hochwertigen Artwork versehen.

Neben dem Leaether Strip Remix ist Subjection natürlich auch im Original enthalten. Dazu treten u.a. You Better Run (feat. Johan van Roy/Suicide Commando), One Nation, Deal in Sex sowie Sleepwalk. Das Release erscheint am 13.01.2012.

Vom Projekt zur Band

Mit Subjection als Beitrag auf dem berühmten Zoth Ommog Sampler Body Rapture (mit Claus Larsen als Gastsänger) verbuchten Lights Of Euphoria gleich zu Beginn einen EBM Clubhit. Der endgültige Startschuss folgte 1995 ebenfalls auf dem Zoth Ommog Label mit dem Album Brainstorm.

Beyond Subconsciousness, Fahrenheit und Voices folgten bis 1998, Singles wie Fortuneteller signalisierten dabei den Wandel zu einem eher moderaten und weicheren Electrosound. Häufig arbeitete man mit diversen Gastmusikern.

Mit True Live (2003) ergatterten sich Lights Of Euphoria erneut viele Clubeinsätze in einer sehr vom Future Pop dominierten Zeit.

Etwa seit Beginn des Jahrtausends verstehen sich Lights Of Euphoria mehr als komplette Band und formieren sich aktuell wie folgt: Jimmy Machon (vocals, machines, production), Torben Schmidt (machines, programming, production) und produktionstechnische Unterstützung von Vasi Vallis (Reaper/Frozen Plasma).

Stilistisch positioniert sich dieser Teil sicher clubbiger als andere Titel der Electronic Body Music Klassiker Serie. Das zeigt sich – abgesehen von Leaether Strip – auch bei der Wahl der Remixer, die mit dem typischen EBM Klang eher weniger zu tun haben. Die Retrospektive gibt damit den Verlauf der Bandgeschichte – vom kantigen EBM Start, bis hin zum Electro diverser Spielarten – wieder.

Subjection Tracklisting

1. Subjection (Violent Mix)
2. In Love With The Night (Album Version)
3. Monument Of Destruction
4. You Better Run 4:28 (feat. Johan van Roy/Suicide Commando)
5. One Nation (Club Mix)
6. Give Me You
7. Subjection (Leaëther Strip 2011 version)
8. Deal in sex (Protection Mix)
9. Subjection (Euphoria Mix)
10. Liquid Lust (Part I)
11. You Better Run (Painbastard Mix)
12. Face Of A God
13. Fading Moments (Feindflug Karaoke Mischung)
14. Fly To Target (Dioxyde Remix)
15. Sleepwalk (The Awakening)

Lights Of Euphoria Links

zur Lights Of Euphoria Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert