Dark Electro

Review: Jihad – Retrospekt

Auf Retrospekt wählt Jihad Mastermind James Mendez einen individuellen Weg, um seinen klassischen Dark-Electro-Ansatz intensiver, ja sogar besser wirken zu (...)

Finkseye – Ecocide (Vö. März 2020)

Maß halten, das ist das Gebot der Zeit. Finkseye gelingt das auf dem dritten Album Ecocide in musikalischer Hinsicht erneut. (...)

Fast Head Unendlich – Sector 41 (Flashback 87–92)

Der Name zeigt es an: Sector 41 (Flashback 87–92) bündelt die kreative Schaffensphase von Fast Head Unendlich. Damals wie heute (...)

Von Gedanken und Gebeten: Noise Assassin – Thoughts And Prayers

Wenn man sich viele Gedanken macht, Dinge erkennt, das Finstere musikalisch schätzt und an der Realität (ver-)zweifelt, dann ist der (...)

Review: tear!down – Sparks EP

New und Dark Wave Klassiker im Gewand des Dark Electros. Dieser Aufgabe stellen sich tear!down auf ihrer unlängst veröffentlichten Sparks (...)

Schwedische Electro-Ästhetik: Isle Of Glenn Perry

Electro from Sweden – so vergleichsweise unauffällig beschreibt sich das neue Projekt Isle Of Glenn Perry. Dabei hat es eine (...)

Bells And Desperation – Noise Assassin verschaffen sich Gehör

Wenn Noise Unit und Electro Assassin als Einflüsse genannt werden und das Projekt auch noch Noise Assassin heißt, dann sollte (...)

Review: Velvet Acid Christ – ‘Ora Oblivions’

Die erhöhte Velvet Acid Christ Aktivität der jüngsten Zeit mündet im neuen Album Ora Oblivions. Darauf reichen VAC ihren Fans (...)