Object – Epilogue Of Fear (Vö. November 2022)

Artikelbild: Object – Epilogue Of FearWenn in Reaktion auf das kommende Album Epilogue Of Fear des Dark-Electro-Kultacts Object in Anlehnung an Mentallo & The Fixer Wortkreationen wie “mentalloesque” gedroppt werden, dann sagt dies viel über die zu erwartende Qualität aus. Dabei geht das seit Jahrzehnten aktive deutsche Projekt neue Wege. Es implementiert mehr Songstrukturen in die nach wie vor extrem ausgetüftelten, mental nachhallenden Kompositionen.

Epilogue Of Fear – Object geht neue Wege

Für frenetische Dark-Electro-Fans gilt das Mitte der 90er Jahre gestartete Projekt Object schon lange als Genre-Vorreiter. Jahrzehntelang sorgte Mastermind Andreas Malik für wabernde Bässe und betörende Stimmungen, die mitunter andere Realitäten simulierten. Im Hintergrund agierten verzerrte Vocals.

Nach drei Jahren Arbeit ändert sich die Klang-Charakteristik mit dem neuen Album Epilogue Of Fear zwar nicht drastisch, aber doch spürbar: Filigrane Melodien treten verstärkt hinzu; die Kreationen wirken bündiger, reifer und songorientierter. Der Musiker hat ein neues Gleichgewicht zwischen Konstruktion und Dekonstruktion erlangt. Vielleicht gehen die bisher bekannten rhythmischen Gebilde mit ihrem kraftvoll-düsteren Charakter deshalb so unter die Haut.

Traumhaftes, Verstörung und Zerstörung konkurrieren als formende Kräfte. Diverse Sounds lassen nicht nur Freunde von den oben erwähnten Mentallo & The Fixer, sondern auch von Skinny Puppy oder neueren Dark-Electro-Acts mit Anspruch jubilieren. Wer auf die Stilistik texanischer oder kanadischer Szenebands steht, findet hier eine potente Fortschreibung.

Nothing Left Inside

Von den drei bereits auf Bandcamp anspielbaren Tracks sei an dieser Stelle Nothing Left Inside empfohlen. Film ab.

Epilogue Of Fear Tracklist

Epilogue Of Fear ist nach offizieller Zählweise Longplayer Nummer sechs von Object. Es erscheint in am 11.11.2022 in Eigenregie.

01. The Tormented Mind
02. Nothing Left Inside
03. Nowhere To Hide
04. Sprawl/Undone
05. Hidden Perceptions
06. Memories Dissolved
07. Epilogue Of Fear
08. Antagonize
09. Triptamine Psychosis
10. Last Day
11. Hidden Perceptions (Syntech Remix)
12. Mescaline Crisis (Epic Clubmix by Wide Dreams)



 
(Anzeige)
"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert