TRAITRS live im EXIL Göttingen (Fr. 12.05.2023)

Artikelgrafik: TRAITRS live in GÖ

Mit gefühlvollen Melodien, treibenden Rhythmen, kantigen Gitarren und ihrer dunklen, filmischen Elektronik zählt die kanadische Band TRAITRS zu den aufstrebenden Formationen im Bereich von Post Punk und Dark Wave moderner Prägung. Schnell überzeugten die Musiker durch ihre musikalische Referenzen so einige Fans von The Cure und anderen verwandten Bands mit großen Namen. Am Freitag, dem 12.05.2023 spielen die TRAITRS (Support: ROSI) erstmals live im Göttinger EXIL. Lasst Euch das Event nicht entgehen.

TRAITRS live in Göttingen

  • Show: TRAITRS
  • Support: ROSI
  • Datum: FR. 12.05.2023
  • Einlaß: 19.00h
  • Beginn: 20.00h
  • Eintritt: VVK: 20,00 € (+ Geb.)
  • Kulturticket der Uni Göttingen:17,00 € (+ Geb.)
  • Abendkasse: 25,00 €
  • Im Anschluss: NACHT DER SCHATTEN
  • -> hier Karten vorbestellen

Intensive Wavesounds für Kenner

Die TRAITRS, bestehend aus Sean-Patrick Nolan und Shawn Tucker, gründeten sich im Sommer 2015 in Toronto. Als einer ihrer Durchbruchsongs gilt das allseits bekannte Thin Flesh sowie The Suffering Of Spiders. Cure-nahe Nummern, welche auch in der Göttinger Szene gerne auf passenden Formaten wie KLANGWELT oder Nacht der Schatten rotieren.

Nachdem das Duo zunächst in der europäischen und nordamerikanischen Dark-Music-Szene für Aufsehen gesorgt hatten, weckten die Musiker das Interesse von Thomas Thyssen und Eric Burton von Schubert Music Publishing. In diesem Zuge wurden die TRAITRS im Jahre 2020 als erstes Signing ihres brandneuen Plattenlabels Freakwave Records bekannt gegeben.

Aktuell sind die Kanadier mit ihrer neuen LP Horses In The Abattoir endlich auf Europa-Tour. Dabei präsentieren sie ihre Highlights wie beispielsweise das extrem atmosphärische Mouth Poisons.

Support ROSI

Für den passenden Support ist mit ROSI gesorgt: Sven Rosenkötter und Mirco Rappsilber alias ROSI verorten ihre Wurzeln im Post Punk. Sie überzeugten im Jahre 2022 in Göttingen bereits als Support für She Past Away.

Ihre bisherigen drei Alben belegen einen spannenden Prozess, in welchem das Duo sukzessiv minimalistische elektronische Einflüsse integriert und dabei in der Lage ist, Passagen mit Ohrwurmcharakter einzuspielen. Dadurch können ROSI sowohl Post-Punk-Fans als auch geneigtes Indie-Publikum adressieren.

So wagt das bestechende Forgotten World vom dritten Album Sad Dance Songs den Sprung vom düsteren Standpunkt der späten 70er zum vielseitigen Post Punk der frühen 80er. Auch diese Nummer spielt sich immer wieder in die Playlisten.

Die Ursprünge des Sounds sind die gleichen geblieben, haben sich innerhalb dieser Grenzen aber etwas verschoben. Insgesamt ist der Ansatz von ROSI waviger, ja fast leichter geworden. Ein idealer Auftakt für den Abend mit SHE PAST AWAY.

KLANGWELT präsentiert: TRAITRS live in Göttingen

Flyer: TRAITRS im EXIL Göttingen

Feinste Post-Punk- und Dark-Wave-Klänge

NDS im Anschluss

Wer sich anschließend passenden Klängen hingegen möchte, hat dazu natürlich eine Möglichkeit: Nach dem Konzert folgt nach einer kurzen Umbaupause das Szeneformat Nacht der Schatten mit DJ Scanner an den Reglern.

Links

zur Facebookseite der TRAITRS
zur Facebookseite von ROSI



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert