Ein gepflegtes Inferno: Cardinal Noire – ‘MKIV (eternal)’

cardinal-noireCardinal Noire stehen für ein Inferno. Denn ihr Sound vom kommenden, gleichnamigen Debüt trumpft ebenso impulsiv wie wuchtig auf. Zu verorten in der Nähe klassischer Industrial-Ikonen wie Skinny Puppy oder Portion Control und doch verankert im Chaos der Gegenwart. Gleich drei Clips führen den Hörer in die Soundwelten der Band ein.

Cardinal Noire debütieren

Derzeit hagelt es Neuheiten beim EK Product Label: Eine davon markiert Cardinal Noire, deren gleichnamiges Debüt demnächst ansteht.

Und das ist durchaus schwerer, komplexer elektronischer Stoff mit passendem Gitarreneinsatz.

Hinter Cardinal Noire steckt Kalle Lindberg aka W424. Und ganz neu ist sein Ansatz nicht, bereits seit dem Jahre 2004 existierte Protectorate / Cardinal Noire.

Aber erst seit dem Jahr 2011 werkelt man so richtig an den eigenen Soundideen, denn Lindberg war vorher in einer Industrial Metal Formation tätig, die er zu diesem Zeitpunkt verließ.

Cardinal Noire zeigt sich von Bands wie Skinny Puppy, Front 242, FLA und Portion Control inspiriert. Den Einschlag hört man, aber er dominiert den Output nicht zu sehr, der zeitweilig einem kleinen Inferno gleicht.

Fettes Futter für die Industrial-Fraktion mit old school Einschlag.

Bevor das Album Cardinal Noire erscheint, liegt das Video zu MKIV (eternal) vor, das in einigen Zügen gekonnt Skinny Puppy heraufbeschwört – und das mit aller Soundgewalt.

Video: MKIV (eternal)

Cardinal Noire Tracklisting

01. Venom – The kognitiiv Dissidenz 2:24
02. Narkomat 3:50
03. MKIV – Eternal 3:50
04. A New Form of Machinery 4:06
05. White Dust 2:15
06. Flagellant 3:20
07. Black Sustenance 3:48
08. Purgation 3:18
09. Mirror Shards 6:53

Narkomat Video

Bereits seit geraumer Zeit ist der Clip zu Narkomat online.

Cardinal Noire Albumpromo

Weitere Einblicke vermittelt der vorliegende Albumtrailer.

Cardinal Noire Links

zur Cardinal Noire Facebookseite



 

Technik Angebote aus den aktuellen Bestsellern



(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.