Syntec – ‘Puppets & Angels’ (Vö. Januar 2016)

Cover: Puppets & AngelsEin neuer Beitrag in der EBM Klassiker Reihe des Infacted Labels steht für den Januar 2016 an: Auf Puppets & Angels erhalten Syntec die Anerkennung für ihren eigenen Weg zwischen EBM und Synthpop, der vor allem durch den Erfolgstrack Puppets in den Clubs seinen Widerhall fand.

Syntec Compilation im Rahmen der EBM Klassiker Serie

All zu viele Projekte, die sich souverän und gekonnt zwischen EBM und Synthpop bewegten, gab es seinerzeit, Anfang der 90er Jahre, nicht.

Natürlich hatten bereits Mitte der 80er Jahre die ewigen Depeche Mode mit Tracks wie In Your Memory und einigen bekannten Singles mit Drang nach vorne den Grundstein gelegt.

Melodie und Härte verbinden

Doch Anfang der 90er musste man die gekonnte Fusion beider Ansätze schon genauer suchen: Second Voice waren eine Zeit lang richtig gut, Zero Defects sind auf jeden Fall zu nennen und natürlich Syntec, die für sich Anspruch nehmen können, eine der allerersten Bands gewesen zu sein, die jenen Pfad konsequent beschritten haben.

Das Trio konnte setzte sich seinerzeit gut in Szene: The Blind Love The Blind, Puppets oder Talking To The Upper World, das war nicht nur melodisch stark, sondern ging gut nach vorne und brachte einen guten Schuss Temperament in den vielerorts zu brav ausfallenden Synthsound.

Mit der Folge, dass einige Menschen, die damals noch nicht so viel mit EBM anfangen konnten, sich zunehmend für derartige Klänge begeisterten.

Zusammenstellung der besten Syntec Tracks mit Bonusmaterial

Wie von der Kultserie gewohnt, bietet auch dieser Teil die Erfolge, einige Raritäten und bis dato unveröffentlichtes Material der ausgewählten Band.

Alle 16 Tracks wurden komplett remastered, die Auflage ist auf 1000 Einheiten limitiert.

Ein schöner Auftakt des kommenden Jahres: Geplant ist das Release für den 08.01.2016.

Puppets & Angels Tracklisting

01. Talk To The Upper World (Isolated Dance Mix)
02. The Blind Love The Blind (Club Mix)
03. Hope
04. The White Man
05. Puppets
06. Try To Be Me
07. It’S A Lie
08. Eternity
09. Angel (Radio Mix)
10. Fruits Of You
11. It Takes A Word
12. No Brain – No Headache
13. Puppets (Club Mix)
14. The Blind Love The Blind
15. Angel (Club Mix)
16. Nowhere Girl (90’S Dancefloor Mix)

Neues Album für 2016 geplant

Neben dem Blick zurück und der Aufarbeitung der Vergangenheit werkelt die Formation zudem an neuen Tracks.

Wenn alles klappt, dann erscheint 2016 neuer Output der Band, die sich unlängst durch einige Livegigs zurück in die Erinnerung brachte.

Aktuelle Zusammensetzung der Band:

  • Uwe Kallenbach (Keyboards und Produktion)
  • Tobias Hartwig (Gesang)
  • Jens Wicke (Live-Keyboards)


"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert