Dive – ‘Compiled’ (Vö. Mai 2013)

dive-compiledDie 2012 erschienene, limitierte Dive 8-CD-Box war schnell vergriffen. Ab Mai 2013 folgt daher eine Auswahl der bekanntesten Stücke der Industrial-Ikone in Form einer
Deluxe-Doppel-CD-Edition mit dem Namen Compiled. Eine Rundschau der vielfältigen Stationen des Weges von Dive. Hart, krachig und szenisch.

Dive – Compiled

Dirk Ivens ist seit über 30 Jahren unermüdlich tätig: Absolute Body Control, The Klinik oder Sonar sind seine vielfältigen Stationen im weiten EBM/industrial Feld.

Und eben das im Jahre 1990 gestartet Projekt Dive, das seit drei Dekaden ganze Scharen von Nachahmern inspirierte.

There Is No Hope oder Bloodmoney galten jahrelang als Standard für lärmige Klänge, die es in die Clubs schafften. Beklemmende Nummern wie Take Your Dreams Away komplettierten den Dive-Ansatz.

Die Kunst der Übersteuerung, die damit verbundene drohende, durch passende Vocals untermalte Stimmung, stets diffus, aber nie konturlos – das ist etwas, was Dive kultivierte. Mal brachial, dann wieder szenisch oder elektronisch vertrackt, wie etwa beim nimmermüden Klassiker Broken Meat.

Die Essenz von Dive auf zwei CDs

Compiled bietet die Essenz von Dive: Club-Hits und Evergreens wie Dead Or Alive, Snakedressed oder Bloodmoney treffen auf spätere Tracks der Marke Behind The Sun oder Frozen.

Zwei Silberlinge bzw. ein MP3-Albumdownload mit insgesamt 36 Tracks skizzieren die krachige Welt von Dive. Compiled ist ab dem 31.05.2013 erhältlich.

Compiled Tracklisting

Disk: 1
1. Snakedressed
2. Dark Room
3. Machinegun Baby
4. Bloodmoney
5. Lies In Your Eyes
6. Nobody Else (Ms.Poly-Ester)
7. Two Faced Man
8. Be Yourself
9. Final Report
10. There’s No Hope
11. Dead or Alive
12. Flesh’ Extreme Leap
13. Take Your Dreams Away
14. Broken Meat
15. Power Of Passion
16. Obsession (feat. Kirlian Camera)
17. Lost Inside You
18. Frozen

Disk: 2
1. The Infinite Shades Of Disgust
2. Sidewalk Sinner
3. Dreamhunter
4. Vicious Bitch
5. No Pain No Game
6. Mercy
7. Growing Deep Inside
8. Where Were You?
9. Welcome To Hell IV
10. Slippin’ Away
11. Small Paper Man
12. Are You Real?
13. Give It To Me
14. Weeping In The Dark
15. Man In The Mirror
16. Sickness
17. Behind The Sun
18. Deadman

Dive Links

zur Dirk Ivens Homepage
Projekte von Dirk Ivens auf Facebook



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert