Sensible Ehrung: Depeche Mode teilen ihre David Bowie Coverversion von ‘Heroes’

Screenshot: Heroes Cover von Depeche ModeHeroes sorgte bei vielen Fans der Depeche Mode Tour 2017 für Gänsehaut. Depeche Mode ehrten und würdigten den leider verstorbenen D. Bowie mit einer Interpretation, die richtig unter die Haut ging. Zum 40. Geburtstag der Nummer veröffentlichen die Briten heute die Heroes (Highline Sessions Version) als Video und folgen damit dem Wunsch vieler Anhänger nach einer Studioversion. Kein Cover zum Angehen, sondern eine sensible Ehrung mit ernster Thematik.

40 Jahre Heroes

David Bowie landete mit Heroes im Rahmen der Berlin Trilogy vor 40 Jahren einen Riesenerfolg,; der Streifen Wir Kinder Vom Bahnhof Zoo machte die Nummer dann in Deutschland berühmt. Helden sind unsterblich, dem Song Heroes geht es ebenso.

Die intensive Nummer war wie maßgeschneidert für die Geschichte von Christiane F. und untermalte die Handlung und Aussage des Kultfilms grandios. Nach den überraschenden Livedarbietungen im Rahmen der Spirit Tour wuchs das Interesse an einer Studioversion. Zum Jubiläum gibt´s von Depeche Mode daher endlich den Clip zu Heroes (Highline Sessions Version).

Persönlicher Bezug

Sänger Dave Gahan betonte schon oft, wie sehr Bowie ihn geprägt hat und dass dessen Aussagen ihm mehr genutzt und bedeutet hätten als die Inhalte in der Schule. Besonders der Song Heroes spielte dabei eine überragende Rolle.

Gegenüber dem NME verdeutlicht er:

‘Heroes’ is the most special song to me at the moment (…) Bowie is the one artist who I’ve stuck with since I was in my early teens. His albums are always my go-to on tour and covering ‘Heroes’ is paying homage to Bowie

Depeche Mode Links

zur Depeche Mode Homepage
zur Depeche Mode Facebookseite



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.