Ein eigenes kleines Festival im Garten veranstalten

ArtikelgrafikMit einem Gartenfest verbinden viele Menschen Lebensfreude und eine angenehme Stimmung, daher wird es im privaten Umfeld gerne und häufig veranstaltet. Wenn man seinen Gästen aber mal etwas ganz Besonderes bieten möchte, dann lohnt es sich, vielleicht über die Veranstaltung eines privaten Festivals im eigenen Garten nachzudenken. Eine solche Veranstaltung wird mit Sicherheit ein absolutes Highlight und noch lange nach dem Veranstaltungstag ein Thema sein. Wichtig ist es, schon bei der Planung des privaten Festivals an alle wichtigen Punkte für eine erfolgreiche Umsetzung der Musikveranstaltung zu denken.

Eigenes Festival veranstalten – Anlässe und Planung

Viele Leute mit eigenem Garten feiern beispielsweise gerne den eigenen Geburtstag zu Hause im Garten, und zwar im Idealfall gemeinsam mit der Familie, Freunden und Bekannten. Als besondere Idee für eine Geburtstagsfeier im eigenen Garten gilt ein selbst veranstaltetes Festival. Wobei es natürlich auch möglich ist, die Veranstaltung eines kleinen privaten Festivals zu Hause auch unabhängig von einem anstehenden Geburtstag in Angriff zu nehmen. Schließlich erlebt man mit einem solchen Highlight zusammen mit den Gästen eine unvergessliche gemeinsame Zeit.

Thema und Konzept des privaten Festivals

Wer sich für die Veranstaltung eines kleinen Festivals im Garten entscheidet, sollte sich im Vorfeld bereits mit dem Konzept und einem möglichen Thema rund um das eigene Festival beschäftigen. Schließlich gilt es zu überlegen, ob es sich beispielsweise um ein klassisches Musikfestival einer bestimmten Musikrichtung handeln soll.


Zelte und ausreichend Sitzgelegenheiten für ein Festival besorgen

Auch in den Sommermonaten kann am geplanten Tag des Festivals durchaus schlechtes Wetter herrschen. Aber auch an einem heißen Sommertag ist es keine schlechte Idee, auf schützende Zelte zurückzugreifen. Entsprechende Zelte in unterschiedlichsten Größen kann man auf mietedeinezelte.de übrigens nicht nur für die Region rund um Hamburg mit wenigen Klicks kostengünstig und bequem anmieten.

Termin und Startzeitpunkt des eigenen Festivals festlegen

Mit der Planung eines privaten Festivals sollte man frühestmöglich beginnen. Schließlich wartet rund um ein solches Festival jede Menge Arbeit. Möglichst früh sollte auf jeden Fall das Datum des Festivals und die Startzeit festgelegt werden.

Freunde und Bekannte informieren und einladen

Wenn man sich für ein Veranstaltungsdatum entschieden hat, dann gilt es, möglichst schnell Freunde, Bekannte und auch die Familie über das anstehende Highlight informieren. Hierfür lassen sich hervorragend selbst Eintrittskarten erstellen. Diese Tickets für das private Festival werden als Einladung verteilt oder verschickt.

Bühne und Musik für das Festival organisieren

Für ein geplantes Musikfestival steht im Idealfall eine kleine Bühne bereit, auf welcher beim Festival die Künstler auftreten können. Entscheidet man sich für ein Musikfestival, bei dem ein DJ für die Musik sorgen soll, dann sollte abgeklärt werden, ob der engagierte Discjockey das entsprechende Equipment und beispielsweise die gewünschte Retromusik selbst mitbringt, oder ob man sich sich alternativ selbst um die notwendige Ausstattung kümmern muss.

Sollen bei dem privaten Festival hingegen richtige Musikbands auftreten, dann muss auf der Bühne deutlich mehr Platz eingeplant werden. Grundsätzlich bietet es sich an, zunächst im Bekanntenkreis nach möglichen Künstlern für das Musikfestival Ausschau zu halten. Ansonsten empfiehlt es sich, in der näheren Umgebung auf die Suche nach lokalen Bands oder DJs gehen, die gegen eine überschaubare Gage auftreten.

Speisen und Getränke für ein gelungenes Festival

Neben den Künstlern und dem musikalischen Equipment spielt die gute Auswahl an Speisen und Getränken eine grundlegende Rolle für ein gelungenes Festival. Beim Essen kann man zum Beispiel über ein größeres Barbecue nachdenken und auf diese Weise leckeres Essen anbieten.

Es besteht ebenfalls die Option, dass die eingeladenen Gäste um das Mitbringen von verschiedenen Speisen zu bitten. Vor Ort wird anschließend ein abwechslungsreiches Buffet aufgebaut. Bei den Getränken sollte man für ein gemischtes Getränkeangebot, bestehend aus verschiedenen alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken, sorgen.




"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert