16 Volt – ‘Sick Sick Sick’ Preview

16voltAls ‘Machine Rockers’ tituliert das Label Metropolis Records 16 Volt. Mit den Szenetracks Wisdom oder Motorskill leistete die 1988 von Eric Powell gegründete Gruppe vor Jahren ihren Beitrag zum Crossover. Ein Rückgriff auf diesen, in den 90er Jahren zeitweise populären Sound, steht mit dem kommenden Album Beating Dead Horses und der Single Sick Sick Sick an.

16 Volt kehren 2011 zum härteren Klang zurück

Sick Sick Sick stammt vom inzwischen siebten 16 Volt Album Beating Dead Horses. Produziert wurde das Werk vom 16 Volt Frontmann Eric Powell mit Unterstützung von Powell und Shaun Thingvold (Strapping Young Lad, Front Line Assembly, Lamb of God).

Das Album kehrt zum härteren, die Elektronik mit schweren Gitarren unterlegenden Sound zurück, der vor allem in Europa mit dem etwas unglücklichen Namen ‘Industrial Rock’ belegt wurde.

Nach dem Release soll eine Tour mit ihren Genrekollegen von My Life With The Thrill Kill Kult folgen.

Sick Sick Sick Preview

(Preview leider nicht mehr online)

Beating Dead Horses Tracklisting

1. Beating Dead Horses
2. The Wasteland That Is Me
3. Fight or Flight
4. Burn
5. You Will All Go Down
6. Breathing Water
7. Ghost
8. We Disintegrate
9. Dissembler
10. Sick Sick Sick
11. The Carrion
12. Veins
13. Somewhere New

Metropolis Records veröffentlicht den kompletten Tonträger am 10. Mai 2011.

Beating Dead Horses Fanclip

16 Volt Links

zur 16Volt Homepage



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.