Cronos Titan nach 16 Jahren Pause mit neuem Material am Start

cronos-titan-titans-remainAuch Titanen brauchen mal Pause. Im Falle von Cronos Titan waren es satte 16 Jahre. Im November 2012 beendet das Projekt die Stille. Titans Remain steht an. Wer auf nonkonforme und kantige Electroklänge mit überraschenden Samples steht, sollte mal einen Blick in den vorliegenden Trailer riskieren.

Cronos Titan

Cronos Titan besteht aus Per Aksel Lundgreen (Apoptygma Berzerk [bis 1994], Angst Pop & Chinese Detectives) sowie Pr3ben Bjønnes (Chinese Detectives, Posh und Defcon 4).

Die Band erlangte leider nie den Stellenwert der anderen Projekte. Zu groß der Erfolg von Apoptygma Bezerk in den 90er Jahren und zu dominant der Fokus auf die Synthie Pop Band Chinese Detectives.

Cronos Titan zeigen und zeigen sich kantiger. Düstere Electrosounds, Industrial-Ideen und furiose Samples verpassten dem Projekt einen rauen Touch.

Erste Reaktionen in Deutschland, Belgien und Schweden folgten, ebenso der Support von Die Krupps und Front Line Assembly.

Nach wenigen Releases wurde es ebenso schnell wieder still um Cronos Titan. Die Auszeit begann.

Auslöser: Total Titans!

Auslöser der neuerlichen titanischen Aktivität waren Auftritte in Norwegen und die Veröffentlichung der Doppel-CD-Compilation Total Titan!. Diese vereint den bisherigen Katalog und weitere sieben neue Bonussongs.

Von dem ersten Cronos Titan Werk seit 16 Jahren stellt die Band momentan zwei Lieder in einem Promotrailer vor: The Spiritual Hunger und Clouds Of Glory.

Positiv eigen, so der erste Eindruck. Noch auffälliger: Die knackigen bis wütenden Samples, die den neuen Cronos Titan Nummern eine messerscharfe Dynamik verleihen.

Das Album Titans Remain erscheint am 30. November 2012 via Emmo-biz.

Titans Remain Trailer

Tracklisting von Titans Remain

  1. Crash The Scriptures (07:24)
  2. Clouds Of Glory (06:17)
  3. Army Of Lies (10:47)
  4. The Spiritual Hunger (05:34)
  5. Poison Chalice (05:40)
  6. Inside The Giant Iron Cross (09:20)
  7. In Times Of Passion (07:12)
  8. I Am A Machine (Parts I – III) (16:22)

Cronos Titan Links

zur Cronos Titan Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert