Tommi Stumpff: ‘Niemals Mehr’ Clip & Klassiker im Stream [MP3]

tommi-stumpffBeim Namen Tommi Stumpff geht schnell das Massaker-Geschrei los – mitunter sogar 13 Minuten lang. Aber T. Stumpff hat viel mehr fabriziert: Das intensive Niemals Mehr bekommt nach 25 Jahren einen Clip spendiert. Viele alte Klassiker präsentiert der Künstler via Soundcloud (teils remastered) im Stream und als MP3-Download.

Tommi Stumpff

1993 beendete Tommi Stumpff (vorerst) seine aktive Musiker-Laufbahn. Er hinterließ bleibenden Eindruck.

In den 70er Jahren startete er als Kopf der Düsseldorfer Punkband Der KFC. Ab 1982 produzierte Stumpff Musik unter seinem eigenen Namen.

Zu spät, ihr Scheisser erschien und mit der 83er Single Contergan Punk arbeiteten bissige Texte und experimentelle Ideen mit elektronischen Arrangements Hand in Hand.

Die Nummer Zu Spät gilt bis heute an den besten Songs, um am Ende eines langen Disco-Abends die Gäste zu verabschieden.

Electropunk Pionier mit weitem Spektrum

Heutzutage wird gerne der Begriff Electropunk für rohe elektronische Musik abseits vereinheitlichter Clubsounds bemüht. Tommi Stumpff trieb diese Musik voran.

Das Album Terror II legte 1988 an Härte zu. Bereits dort deutete sich die auf dem folgenden und bis heute bekanntesten Tommi Stumpff Album Ultra vollzogene Hinwendung zur Electronic Body Music an.

Eine gewisse und vor allem gekonnte Nähe zum Front 242 Sound schimmerte durch. Das gilt vor allem für die Urwucht in der Produktion, eine Rarität zur damaligen Zeit.

Massaker, Requiem, Lobotomie oder Gnadenlos, alle vom Ultra Album stammend, sind Meilensteile der EBM. Bissig-hart, originell und frech.

Facettenreich und überraschend blieb der Sound allerdings immer: Ruhig-melodische französischsprachige Nummern und intensive Balladen loteten die Möglichkeiten aus.

Nach der Compilation Mich Kriegt Ihr Nicht wurde der Sound auf den folgenden Werken Trivial Schock (1992) & Alle Sind Tot! (1993) technoider.

Originelle Texte und Klänge blieben. Nummern wie Westworld oder Sturm Brich Los funktionieren ob ihres zeitlosen Charakters auch heute noch.

Niemals Mehr Video

Niemals Mehr stammt vom Album Terror II und zeigt sich als eines der intensivsten und wohl auch besten Tommi Stumpff Stücke.

Peggy Johanson setzt den Clip um, es ist das erste offizielle Tommi Stumpff Video seit 25 Jahren.

Tommi Stumpff Klassiker im Stream & als MP3-Download

Tommi Stumpff streamt auf seiner Soundclouseite eine ganze Batterie seiner besten Songs. Einige wurden in den letzten Jahren remastered, andere bietet er zudem als MP3-Download an.

Hinweis: Bei einigen Nummern ist das Downloadfeld ausgegraut. Soundcloud erlaubt den Künstlern in der kostenfreien Variante nur eine begrenzte Anzahl an Gratisdownloads. Ein Titel, der jetzt verfügbar ist, muss es nicht bleiben.

Neben prägenden Nummern aus verschiedenen Etappen seiner Laufbahn wie:

  • 13 Minuten Massaker
  • Lobotomie
  • Contergan Punk
  • Meine Sklavin
  • Eliminator
  • Die Sonne

(…)

sticht vor allem die 1991er Liveversion von Seltsames Glück heraus. Ein Knaller.

Tommi Stumpff – Seltsames Glück (live 1991)

Tommi Stumpff Links

zur Tommi Stumpff Blogspotseite
zur Tommi Stumpff Soundcloudseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert