Herbstromantik? Sinine: ‘I´m Dreaming’ Video

sinine-i-am-dreaming-screenshotAb und an etwas Unerwartetes fabrizieren. OK – wie wäre es mit einem melodischen Schuss Herbstromantik zu Halloween? Sinine sind mit ihrem neuem Video I´m Dreaming am Start. Die Formation aus Estland steht für intensive Popmusik mit teils wavigem Feeling.

Sinine – tiefgehende Popmusik aus Estland

Sinine stammen aus Estland. Verträumte bis eindringliche Melodien, antreibende Bässe und ausgearbeitete Drums treffen auf wehende Synthieflächen. Popmusik – und doch so weit entfernt von populärer Musik aus Radio und TV.

Hinter der Band verbergen sich Singer/Songwriter/Producer Mauno Meesit, die zusätzliche Vokalisten Liina Rätsep und Jaagup Tormis (Livedrums).

Bei aller Elektronik wirkt der Sound recht organisch. Sensibel und doch mit Drive und allerlei Impulsen aus Rock, Electronica, Dubstep, KLassik, Ambient, Folk und Trip-Hop angereichert.

I´m Dreaming stammt vom Album Dreams Come True, das am 19.10.2012 erschien. Es ist das zweite Werk von Sinine und folgt dem Erstling Butterflies aus dem Jahre 2009.

Bereits dort verschmolzen poppige und alternative Ideen zu einer speziellen Mixtur, die der Band einige Auszeichnungen einbrachte.

I´m Dreaming Video & MP3

Das Video wurde von Andreas Press und Hendrik Suurhans umgesetzt.

50% des Materials entstand mit 16 Millimeter Filmkameras in den USA (San Francisco) , die andere Hälfte wurde in der Natur in Estland aufgenommen.

Das anfängliche Glockenspiel der sich langsam entwickelnden Nummer erinnert etwas an Where Is The Childhood Gone von Camouflage.

Dreams Come True Tracklisting

1. February
2. I’m Dreaming
3. I Can’t See You
4. Sel Teel
5. Stronger
6. Call Me
7. Where Are You Going
8. Vaatan
9. All the Same Sinine
10. Light
11. Highlands

Sinine Links

zur Homepage von Sinine
zur Sinine Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert