‘And Shun The Cure They Most Desire’ – ein Blick auf das neue Pankow Album

pankow-album-2013Gewöhnlich können und sollen andere. Pankow sind (und waren) schräger, gewagter und provozierender als viele andere Elektronik-Bands. Häufig mehr Kunst als Tanz. Das Album And Shun The Cure They Most Desire führt den Weg der Hogre Comeback-EP weiter – moderne Elektronik abseits erwarteter Koventionen. Mehr im Trailer.

Pankow – And Shun The Cure They Most Desire

Die durchweg positiv rezipierte Pankow EP Hogre war nur der Auftakt: Am 01.03.2013 legen die rebellisch-spleenigen Musiker mit dem Album And Shun The Cure They Most Desire nach.

Eine ganze Batterie an Einflüssen konkurriert auf dem Werk: Von EBM und Industrial über Pop bis hin zu Minimal – Pankow feuern ihre Attacken auf die Menschheit ab.

Seid radikal, eine Botschaft, welche die Band konsequent auf dem ersten Album seit fünf Jahren vor- und auslebt. Gerne mit einem zynischen bis bösartigen Unterton.

Das Label Out Of Line dazu:

Im Team mit Originalsänger und Vorzeige-Querkopf Alex Spalck, der drei Songs seine Stimme leiht und alle Texte geschrieben hat, sowie dem aktuellen Vokalisten Bram Declercq, sagen die Musikanarchisten um Maurizio (fm) Fasolo und und Paolo Favati (dessen definitive Rückkehr zu Pankow nach 17 Jahren ‘Abstinenz’ viele Fans begeistern wird) den gängigen Genrekonventionen ein erneutes Mal den Kampf an und zaubern einen akustischen Molotowcocktail aus EBM, Industrial, Pop, Minimal, Barock-Zitaten, sowie einem wilden Sammelsurium von Sounds, Beats und ungezügelter Experimentierfreude.

Neben And Shun The Cure They Most Desire lassen Pankow auf der Zusatzscheibe + ihre Titel von befreundeten Bands in die Mangel nehmen.

Einie Titel re- und dekonstruieren die italienischen Künstler mit dezent masochistischer Schadenfreude selbst.

Pankow lassen aufhorchen, bei wem zündet der explosive Mix? Auf knapp 5 Minuten Länge spielt der Videotrailer das neue Pankow Album an.

And Shun The Cure They Most Desire Trailer

Tracklisting des neuen Pankow Albums

Album
1. Great Minds Against Themselves Conspire
2. Dirty Old Men
3. Logophobia
4. Crash and Burn
5. Mortality
6. Escape from Beige Land < MMXII >
7. Regenerated Degenerated
8. Radikal
9. Kein Entkommen
10. Don’t Follow
11. No More Sleep
12. Suffocate
13. Mortality (Paolo f remix)

Bonus Disc “+”
1. Das Wodkachaos
2. Deny Everything
3. Sickness Taking Over (Rabia Sorda Remix)
4. Crash and Burn
5. Me And My Ding Dong (Tying Tiffany Remix)
6. Suffocate (Ambassador 21 Remix)
7. Das Wodkachaos (Schwefelgelb Remix)
8. Sickness Taking Over (Paolo f remix)
9. No More Sleep (Ritualz Remix)
10. Extreme
11. Gimme More < Much More >
12. A Wine Called Anarchy
13. Sickness Taking Over
14. Don’t
15. Me And My Ding Dong
16. Das Wodkachaos

Pankow Links

zur Pankow Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert