Goldfrapp – ‘Tales Of Us’ (Vö. September 2013)

Goldfrapp - Tales Of UsTales Of Us klingt nicht nur wie ein intimer Titel, das neue Goldfrapp Album wandelt auch konsequent in szenisch-balladeskten Gefilden, stets umringt von hereinbrechenden perfiden Spitzfindigkeiten. Ab September ist das Werk zu haben.

Goldfrapp – Tales Of Us

Kurz nach Abschluss der Tourneen zu ihrem letzten Album, Head First, trafen Alison Goldfrapp und Will Gregory in ihrem Bristoler Studio-Habitat zusammen, um gemeinsam an neuen Songs zu arbeiten, Goldfrapp verdeutlichen:

When you’re relaxed and confident you can excavate places you may not have dared go before.

Es liegt also eine gewisse paradoxe Folgerichtigkeit in der Tatsache, dass Tales Of Us, das neue Album, just jetzt Richtung Dunkelheit abbiegt – an einem Punkt, an dem Alison persönlich ausgeglichen und gefestigt dasteht wie selten zuvor.

Obwohl Goldfrapp in der Außenwahrnehmung in erster Linie von Alison geprägt sind, legen sie und Will dennoch viel Wert darauf, ihren arbeitsteiligen Ansatz zu betonen. Jeder Aspekt des Songwritings und der Produktion wird gemeinsam erarbeitet.

Goldfrapp 2013

Mit Tales Of Us setzen Goldfrapp einen persönlichen Sound um

In der Genealogie der Alben schließt Tales Of Us an das fast Lynch-artige Debütalbum Felt Mountain an, führt aber zudem den Weg fort, welchen Seventh Tree, das sinnliche 2008er Album, entgegen aller Erwartungen beschritt.

Goldfrapp leben von Widersprüchen: Auf der einen Seite pockert der dringliche Rhythmus mit Hits wie Strict Machine oder Ooh La La – auf der anderen Seite lauern die extrem ruhigen Momente in Tales Of Us:

I’m drawn more and more to the intimacy and simplicity of the voice & guitar

… so die Aussage zum neuen Goldfrapp-Werk.

Bereits vorab ist das Video zum sehr besinnlichen neuen Song Drew zu sehen und zu hören, das Album Tales Of Us folgt am 06.09.2013.

Tales Of Us Tracklisting

01. Jo

02. Annabel

03. Drew

04. Ulla

05. Alvar

06. Thea

07. Simone

08. Stranger

09. Laurel

10. Clay

Ruhiges und intimes Album von Goldfrapp

Es ist fraglos ihr bis dato erzählerischstes, kinematografischstes und intimstes Album.

Fast ausnahmslos alle Stücke sprechen aus der Perspektive der 1. Person und zeichnen bewegende Charakterbilder; Reflexionen über abseitige Liebesaffairen, Ungewissheiten, Halluzinationen, Märchen und moderne Moritaten, aber auch Momente von Erlösung, geronnen in Songs, in Poesie, die Goldfrapps Musik an bislang unbekannte Orte führen.

I am interested in horror, psychologically. Not blood and guts. That’s too literal. I like the horror of the mind.

So fand sich Alison über einen zwei Jahre dauernden Aufnahmeprozess hinweg umgeben von den verschiedenen Charakteren, die Tales Of Us bevölkern.

Video: Drew

Goldfrapp – Drew from Mute on Vimeo.

Formen des tiefen Ausdrucks

Den Impuls, offenere und tiefere Formen des Ausdrucks zu finden und nicht zuletzt auch Konzepte von Identität zu hinterfragen, hatte Alison bereits auf der letzten Tour zu Head First, die verdeutlicht:

What interests me is the idea of not being one thing. I can’t get my head round the idea of being one thing. Pop music at its best is notoriously noble at verbalising the black and white of our emotional states. Goldfrapp is notoriously nimble at finding the grey spots.

Zugleich sind die neuen Texte Ausdruck von Alisons wiederentdeckter Liebe zu Kino und Literatur, allen voran ihrer neu entdeckten Leidenschaft für Patricia Highsmith und ihre kleinen, bösen Geschichten.

Die uneindeutig zwischen den Geschlechtern angesiedelte Figur Annabel wiederum beruht auf dem gleichnamigen Roman von Kathleen Winter.

Tales Of Us als szenische Momentaufnahme – Kurzfilme folgen

Die starke filmisch-fiktionale Komponente von Tales Of Us führte Alison, die seit jeher die Verantwortung für die visuelle Seite Goldfrapps getragen hat, dazu, ihre Partnerin, die Filmemacherin Lisa Gunning um die Visualisierung zu bitten.

Goldfrapp live 2013

Auch live sind Goldfrapp 2013 in Deutschland zu sehen

Derzeit schließt Lisa gerade eine Reihe von fünf Kurzfilmen ab, die fünf Titel des Albums visuell begleiten werden.

Die Liveaufführung von Tales Of Us begann Mitte Juli 2013 mit zwei Vorführungen im Rahmen des Manchester International Festivals. Begleitet werden Goldfrapp hierbei von dem 23-köpfigen Royal Northern Acadamy Of Music Orchestra.

Annabel Kurzfilm

UPDATE 05.09.2013: Mittlerweile ist der erste fertige Goldfrapp Kurzfilm zu sehen: Annabel.

Goldfrapp – Annabel from Mute on Vimeo.

Goldfrapp live 2013

  • 23.10.13 Berlin, Heimathafen


Goldfrapp Links

zur Goldfrapp Homepage



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert