The Next Synthpop-Generation? SynthDecade brechen auf

SynthDecade VideoscreenshotEine Mission im eigenen Auftrag mit klarem Ziel und einem ambitionierten Kurs. SynthDecade lieben den alten Synthpop, die griffigen Melodien und das Gefühl, sich sozusagen in den Song hineinsetzen zu können. Aus dieser Emotion heraus brechen sie auf, neue Wege und Möglichkeiten zu finden, ihren Klang in zeitgemäßer Weise zu verbreiten und zu leben. Wort und Tat gehen Hand in Hand und so zeigt sich das Trio 2015 mit mehreren Videos und einem Album.

Synthpop-Aufbruch mit expliziter Vision

Hinter SynthDecade verbergen sich Rick Pleasant, Sean Dexter und Marc Renard, drei gestandene Musiker aus Hessen mit 27 Jahren Erfahrung in der Musikbranche.

Die Frankfurter Band, deren Vorbilder natürlich auf illustre Namen wie Depeche Mode oder De/Vision setzen vor allem auf gereiftes Songwriting und ein dazu passendes Soundbild.

Es ist keine turboschneller Aufbruch mit Warp 9, die Qualität der akustischen Reise ist das Ziel. Und so werkelt und tüftelt die Formation und Melodien und Songs, die Anspruch und Eingängigkeit kombinieren, die Nummern sollen nachhallen, ihre Signatur in den Hörerköpfen verewigen.

Im wahrsten Sinne des Wortes bringt das erste Video Licht ins Dunkel, der Titel Lighten Up The Darkness stellt die erste Single der Band dar.

Video – Lighten Up The Darkness

Ein perspektivenreicher Ansatz, mit welchem man die Stolperfallen des Synthpops umsteuert. Denn fehlen die bündigen Melodien, wirkt manche Band oft zu bieder und seicht, die Songs plätschern vor sich hin.

Wird hingegen alles eingebunden, was derweil modern und “in” ist, dann geht nicht selten das Schöne der poppigen Musik verloren.

SynthDecade wollen eine neue Generation des Synthpops darstellen, dem Erbe von früher eine Vision geben, ohne sich im weiten Raum zu verirren. Sicherlich eine anspruchsvolle Mission mit vielen Unwägbarkeiten. Eine Herausforderung, keine Ausrede, es nicht zu wagen.

Die balladenhafte zweite Single Facing My Fears markiert einen weiteren akustischen Zwischenstopp.

Video: Facing My Fears

Für 2015 kündigen die drei Musiker ihr ersten Album an, das auf dem hauseigenen 15c Avenue Label erscheinen soll.

SynthDecade Links

zur SynthDecade Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert