Review: The Shining Path – ‘Basic Training Manual (Expanded)’

The Shining Path CoverGoing back in time. Aber richtig. Korg Synthies, der urige Kassettenrekorder, mutige Samples und das eigenwillige Spiel mit dem analogen Klang bestimmten den Ansatz von The Shining Path. Lange nachdem ihre Musik in Vergessenheit geraten ist, erfreuen sich Anhänger der frühen Klänge an der neuen Version des Basic Training Manual Albums. Ein Stück Musikhistorie für Liebhaber von Underground-Wave und Experiment.

The Shining Path

Um was geht es hier eigentlich genau? 1982 trafen Peter Miller (aka Dr. William S Ray – vocals, tapes, guitar) und Andrew Millar (aka Maurice Spectograph the Nose-y Pieman – program execution) in Australien aufeinander.

Ein reger Austausch, basierend auf gemeinsamen Interessen, nahm seinen Lauf. Er mündete im Projekt Dive Position. Ziel der beiden Musiker war es, den Sound von Kraftwerk, den Groove von Can und das Mutige von Throbbing Gristle zu kombinieren.

Das Resultat tönte wie ein verschrobener Mix aus Suicide und The Residents, das erkannten die Kritiker ebenso richtig wie schnell. Schnell wandelte sich gleichzeitig der Name der Band, denn die Bekanntschaft von Stig Andre Leonardson erweiterte die Formation, welche im Jahre 1984 auf den Namen The Fatal Charme hörte.

Allerdings nur kurz, dann setze sich die endgültige Bezeichnung The Shining Path durch. Genau ein Album folgte: Basic Training Manual (1984), streng limitiert auf 250 Einheiten. In der Folgezeit fiel die Band auseinander, Member Andrew verstarb zudem viel zu früh.

Das vorliegende, digital gemasterte Album Basic Training Manual Expanded sowie die noch folgende Compilation Now Is Then (mit bis dato unveröffentlichten The Shining Path und Dive Position Material) sind dem verstorbenen Musiker gewidmet. Ein Job für und von Anna Logue Records.

Suicide trifft The Residents

Musikalisch offenbart sich ein Release für Liebhaber des reduzierten und experimentellen Sounds der damaligen Zeit. Es wirkt dann, wenn sich der geneigte Hörer über 30 Jahre zurückbegibt.

Ein freier Kopf ist nötig, denn immer wieder verleihen psychedelische Elemente dem Sound ungeahnte Tiefen. Die leicht effektbesetzte Tonart der Vocals und geschickte Samples (The Price Of Freedom) verstärken diesen Aspekt von Zeit zu Zeit.

Mut zum Ton, mit einfachen Mitteln Wirkung – ja sogar Faszination – entfachen, den Hörer irritierend anregen. Mal bedrückt und subtil, dann wieder deutlich. All dies sind Merkmale einer speziellen, mitunter sehr schrägen Form des avantgardistischen Minimal Waves (Guns). Um schnelle Hits ging es nie: Anders sein. Anders denken. Anders tönen.

In Hinblick auf den Druck kann das Werk natürlich mit modernen Produktionen nicht konkurrieren, es weist eher den Charakter eines Demos auf.

Es rotieren Tracks, lose Ideen, Collagen, fragmentale Stimmungsbilder oder sogar wirkungsvolle Szenerien des Analogen. Das Ungewohnte prägt Basic Training Manual (Expanded); in guten Momenten schwindet beim Lauschen das Drumherum. ‘Back in time’ halt.

Dass einige Themen durchaus anstrengend (Punishement Of Luxury, Faith, DialT) ausfallen können, gehört ebenfalls zum ehrlichen Eindruck. Anspieltipps: Release, Indonesia sowie die großartigen Zeitdokumente You Won´t Miss Me und Closest Thing To Heaven.

Fazit: Ein sehr spezielles Release mit historischem Wert für eine – ganz wertfrei formuliert – auffällig kleine Zielgruppe. Das Anlegen heutiger Maßstäbe verfehlt den Inhalt, die Wirkung offenbart sich in der Kenntnis und dem Neuerleben des damaligen Rezeptionshintergrundes. Liebhaber analoger Ideen aus frühem Underground-Wave und Industrial finden daher sicher ihre Freude.

(Verzicht auf Wertung)

Basic Training Manual (Expanded) Release Infos

Interpret: The Shining Path
Label: Anna Logue Records
Release: Juli 2018
Stil: Experimentell / Minimal wave

Tracklisting:

01. The Jazz
02. Punishment of Luxury
03. Fear Is the Key
04. Guns
05. Release
06. The Price of Freedom
07. Dark Star
08. Gunship
09. Fascist Train Scheduling
10. Indonesia
11. Shadow Of The Sun
12. You Won´t Miss Me
13. Closest Thing To Heaven
14. Snake Charmer
15. DialT
16. Faith



 

Technik Angebote aus den aktuellen Bestsellern



(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.