Spark! – ‘Chaos’ (Vö. Dezember 2019)

Cover: Spark! – ChaosKurz vor Weihnachten 2019 bricht bei Spark! das Chaos aus. Titelmäßig zumindest, denn wer das schwedische Duo kennt und schätzt, weiß, dass am Ende des Jahres unbändige elektronische musikalische Wogen auf intelligente, mitunter sehr einprägsame Songs treffen.

Spark! – Chaos

“Jeder liebt Spark!”. OK, diese Aussage mag es etwas zu allgemein ausfallen, doch wer sich die Reaktionen auf die Livegigs der Schweden im Rahmen größerer Festivals in den Sozialen Medien ansah, konnte angesichts der durchweg sehr positiven Reaktionen diesen Eindruck erlangen. Viele Gäste entdecken die Band erst jetzt für sich, sind begeistert von Sound und Vortrag.

Das positive Feedback fußt vermutlich darauf, dass Spark! es einerseits immer wieder schaffen, mit den treibenden Songs ihre EBM-Fanbasis zu befriedigen. Gleichzeitig generieren die charmanten Songs auf Schwedisch und Englisch eine gewisse Eleganz beziehungsweise Anmut, welche in der Form in der Szene selten existiert.

Dieser poppige Aspekt spricht Menschen an, die normalerweise ganz andere Musik hören. Verbiegen müssen sich Spark! dafür nicht, sie können es einfach – es klingt nativ. Mit Gespür verankert das Projekt die Lyrik in der traditionellen Wucht der Body Music.

Und so werden Spark! auf geeigneten Plattformen mittlerweile als “Topact” und “Electro-Sensation” beschrieben. Langjährige Fans mögen dabei etwas schmunzeln, für sie ist das nichts Neues. Doch es tut der EBM- und Electro-Szene durchaus gut, mal wieder eine Band mit Ausstrahlung auf entfernte Zielgruppen in ihren Reihen zu wissen.

Chaos – unbändige Energie in spannenden, catchy Songstrukturen

Auch wenn der Titel Chaos etwas anderes andeutet, das neue Album ist durchaus gut vorbereitet. Bereits 2018 veröffentlichten Mattias Ziessow & Christer Hermodssin (S.P.O.C.K, Biomekkanik) die erste, wuchtig auftretende Single Two Mot En. Gleichzeitig festigen die Musiker im Clip das morbide Clown-Thema, welches auch live sehr präsent ist.

Cause And Effect

Cause And Effect knüpfte im Herbst 2019 in Sachen Tempo, wendungsreichem Songwritung und starken Vocals direkt an klassische Tugenden der Band an. Die intensive Single zählt zu den wenigen neuen Nummern, die nicht auf schwedisch vorgetragen werden. Also, Clownsmaske aufsetzen – los geht´s!

Ein bisschen Chaos kurz vor und rundum Weihnachten kann sicher nicht schaden, das Album erscheint am 13.12.2019 auf Progress Productions.

Chaos Tracklisting

01. Slaepp In Mig
02. Jag Vet Vad Du Vill
03. Chaos
04. Tva Mot En
05. Cause And Effect
06. DNA
07. Snabbare Och Hoegre
08. Stalgra Himmel
09. Klara Faerdiga Ga

Spark! Links

zur Spark! Facebookseite



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.