Erasure – The Neon (Vö. August 2020)

Artikelgrafik: Erasure – The Neon10 neue Tracks umfasst The Neon. Mit dem Werk starten Erasure frisch erholt und mit neuer Energie in ein neues Jahrzehnt ihrer langen, bisweilen wechselhaften Bandgeschichte. Dem griffigen und dynamischen Opener Hey Now (Think I Got A Feeling) haben Andy Bell und Vince Clarke ein Lyric-Video spendiert.

Erasure im 5. Jahrzehnt ihres bunten Treibens

Im schräg-bunten Pop fühlen sich Erasure heimisch. Nachdem die Musiker von Wonderland bis einschließlich Chorus das Synthiepop-Genre so maßgeblich mitprägten, erweiterte sich der Ansatz ab Mitte der 90er Jahre um Dance, Clubmusik sowie ruhige bis schrille Momente.

Immer wieder schaffte es Duo, gute elektronisch Songs zu fabrizieren, auch wenn die ganz großen Jahre in Hinblick auf die Songqualität sicher nicht mehr durchweg erreicht werden konnten. Eine große Fangemeide folgte der Band seit den ersten Erfolgen in den 80ern durch dick und dünn, füllte über Jahrzehnte die Konzerthallen, in denen Andy Bell immer wieder sein beeindruckendes Stimmvolumen unter Beweis stellte.

Mit The Neon entert das Duo mit den so unterschiedlichen Persönlichkeiten ein weiteres Kapitel der Bandgeschichte. Seit den 80er Jahren erschienen in jeder Dekade Alben der Band. Diese neue Dekade stellte bereits das fünfte Jahrzehnt dar, in welchem Clarke & Bell mitspielen. Dabei ist der Titel der Band natürlich auf den Leib geschneidert: bunt, schräg, queer, lebensfroh und gleichzeitig verträumt bis lebensfroh. Andy Bell verdeutlicht:

The neon is a place, but not a specific place. It’s a place that lives in the imagination, that we – you and me – put in the real world. It could be a night club, a shop, a city, a cafe, a country, a bedroom, a restaurant, any place at all. It’s a place of possibility in warm, glowing light. This is music that takes you there.

Mit freiem Kopf ins neue Jahrzehnt

Für den Nachfolger von World Be Gone (2017) kamen Vince und Andy in New York mit frischer Energie und positiv gestimmt zusammen. Nach einigen Nebenprojekten war der Kopf endlich wieder frei für ein neues Erasure Album.

Kultmusiker Vince Clarke (einstmals Depeche Mode, Yazoo und The Assembly) verdeutlicht in Hinblick auf die neue Zusammenarbeit:

I always look forward to it. We never, ever get bored of each other (…) our music is always a reflection of how we’re feeling. He was in a good place spiritually, and so was I – really good places in our minds. You can hear that.

.

Video: Hey Now (Think I Got A Feeling)

Mit der Ankündigung von The Neon stellte das Duo bereits den Opener vor: Das Lyric-Video zu Hey Now (Think I Got A Feeling) kann als typischer Bandsong gelten, gemahnt er in einigen Passagen – vor allem in der Strophe – doch an starke Momente der Bandhistorie, bietet Trademarks: catchy, tanzbar und mit einem Basslauf ausgestattet, wie ihn Vince scheinbar mühelos erschaffen kann.

Und doch ist Sound, Idee und Produktion fest verankert in der Popmusik, zielt auf ein breiteres Publikum ab, das verdeutlicht sich schnell. Launig und mit Schwung ins Jahr 2020, so die neonfarbene Botschaft.

Video: Nerves Of Steel

Ebenso bunt wie queer geht der neue, in der zweiten Augustwoche veröffentlichte, Clip Nerves Of Steel die Sache an. Im Rahmen dieser Midtempo-Nummer trägt das Duo erneut einen sehr griffigen Refrain vor, zeigt Persönlichkeit und das Talent für klassisch inspirierten Synthpop.

The Neon Tracklisting

01. Hey Now (Think I Got a Feeling)
02. Nerves of Steel
03. Fallen Angel
04. No Point in Tripping
05. Shot A Satellite
06. Tower of Love
07. Diamond Lies
08. New Horizons
09. Careful What I Try to Do
10. Kid You’re Not Alone

Das 10 Stücke umfassende Album erscheint am 21. August 2020 auf dem Kultlabel Mute. Es kann als limitierten Version auf neon-orangenem Vinyl, als neon-grüne Kassette sowie als orangene CD mit einem aufklappbaren Text- und Fotobuch als Vorbestellung erworben werden.

Regulär erscheint das neue Erasure Werk im Sommer 2020 als schwarzes Vinyl sowie in digitaler Form.

Erasure Links

zur Erasure Homepage



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.