Dark-Wave-Projekt Night Nail marschiert in den Herbst

CoverEigentlich sind wir schon mitten im Herbst und das Dark-Wave-Projekt Night Nail ist sich dessen deutlich bewusst. Der Zeitpunkt für das neue Werk March To Autumn wurde mit Bedacht gewählt. Die Musik der Berliner wendet sich an alte und neuen Anhänger des klassischen Dark Wave, setzt auf Stimmung und viele Variationen innerhalb der Kompositionen. Dass sie auch unerwartet Elemente einsetzen, zeigt ein beeindruckendes Saxophon-Solo am Ende der neuen Single FTL.

Night Nail – Dark Wave aus Berlin

Night Nail zählt (noch) zu den recht unbekannten Vertretern der erstaunlich präsenten – und durchaus erfolgreichen – neuen Bewegung aus dem Bereich des düsteren Wave. Aktuell in Berlin angesiedelt, entstand die Band ursprünglich im Jahre 2013 in Los Angeles.

Eine erste EP (Night Nail) sowie diverse Auftritte in den USA folgten. Anschließend packten die Musiker ihre Sachen und zogen nach Berlin. Dort entstand das erste Album LA Demons. Seit 2019 arbeitet die Formation am Nachfolger March to Autumn, welches von Pete Burns gemixt und Co-produziert wurde.

Bereits bekannt ist die erste Single Republican Marriage, zur zweiten Auskopplung FTL liegt ein wirklich gelungenes Video vor.

FTL Video

Viel Hall und eine nebulöse Grundstimmung kennzeichnen den Titel FTL, welcher das aktuelle Werk aus March To Autumn aus dem Ungewissen ins Greifbare hievt. Dabei setzt die Band vor allem auf die intensive Szenerie, die wie gemalt wirkt. Voreilige Gefälligkeit vermeiden die Musiker ebenso souverän wie zu sperrige Passagen.

Tempowechsel, gedämpfte Momente und einbrechende Dynamik fusionieren zu einem düsteren Stimmungsbild des Herbstes, gespickt mit subtilen Melodien, die aus dem Hintergrund ins Zwielicht hervortreten und ihre Gestalt andeuten. Ein ebenso virtuoses wie unerwartetes Saxophone-Solo rundet die Nummer ab.

March To Autumn erscheint am 15.10.2020 via Cold Transmission Music. Das Label liefert eine Beschreibung, welche den Ausdruck der Band genau einfängt und doch ein gewolltes Unwohlsein, ein gewisses frostiges Herbstgefühl mit apokalyptischem Abgang hinterlässt.

Night Nail wrote and recorded the album with themes of losing hope, giving into fear and paranoia, nostalgia, and against our natural instincts, we faced ourselves, the total unknown. Featuring additional instruments and voices by Valentina Veil, Ilja Gavrilenko, Manuel Wagner & Pete Burns.

Night Nail Links

zur Night Nail Facebookseite



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.