Kanka + Bodewell – Herzblut EP (Vö. Juli 2022)

Cover: Once And For AllKanka + Bodewell – zwei namhafte Protagonisten der deutschen EBM-Szene haben sich für eine ungewöhnliche Kooperation zusammengetan und dafür einiges an Herzblut geopfert. Die lebhaften Frontmänner von Orange Sector und den Armageddon Dildos geben sich auf der EP verspielt, stilistisch breiter aufgestellt und offenherzig.

Wie kam es zu Kanka + Bodewell?

Uwe Kanka und Martin Bodewell trafen sich beim Zoth Ommog Festival 2013 in Frankfurt. Der erste spielte mit Armageddon Dildos, der andere mit Orange Sector. Es war November und es gab Bier.

Oha, man ahnt die kommenden Ereignisse mit ihrem feuchtfröhlichen und launigen Charakter. In dieser Situation entstand die Idee der Zusammenarbeit, welche jetzt, fast 10 Jahre später, in einem Resultat namens Herzblut mündet.

Glücklicherweise nicht unter automatisch anrauschenden Namenskombinationen wie Orange Dildos oder Armageddon Sector. Danke dafür. Obgleich der EBM-Hintergrund der Musiker natürlich hörbar ist, setzt die EP doch eigene Akzente: Martin Bodewell verdeutlicht:

Wir zeigen uns von unserer flexiblen und vielseitigen Seite. Herzblut findet sich irgendwo zwischen EBM und Synthiepop wieder. Wir wollten mal aus den eigenen Regeln ausbrechen, aber auch manchmal wieder zurück zum Ursprung kommen.

Uwe Kanka ergänzt:

In einer Welt, in der wir jeden Tag von schrecklichen Ereignissen hören, muss man auch mal über die Liebe singen dürfen.

Stilistische Freiheiten

Und so kommt Wilde Herzen fast gruftig-beschwingt daher, betont Universal Love das Positive und Verbindende, während Marathon (lustigerweise der kürzeste Track der gesamten EP), das böse Feuer und Bleib Nicht Stehen den rustikalen EBM-Haudegen Stoff bieten.

Aufgenommen, gemixt und gemastert wurden die sechs Songs im Wellencocktail Tonstudio. Martin Bodewell zeichnet für das Songwriting verantwortlich, Uwe Kanka für Text und deutschsprachigem Gesang. Die Musiker fragen sich, ob das Ganze vielleicht sogar etwas nach Toten Hosen meets Electropop klingt.

Ob das so stimmt? Unwichtig, wenn es den Fans gefällt, gibt es vielleicht sogar irgendwann Nachschlag.

Tracklist

01. Wilde Herzen 04:10
02. Universal Love 03:28
03. Marathon 02:15
04. Bleib Nicht Stehen 03:57
05. Feuer 03:55
06. Wilde Herzen (Demo Version) 03:11

Herzblut erschien am 15.07.2022 auf dem Infacted Label.



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.