Download-Tipp zu Weihnachten: Artoffact Records Labelsampler 2023

Artikelbild: Artoffacts Records Labelsampler 2023Weihnachtszeit. Vorweihnachtszeit. Immer wieder die Phase der schönen Szene-Sampler zum Fest, nicht selten als Gratisdownload. So auch im Falle des aktuellen (2023er) Lebelsamplers von Aroffacts Records. Und dieser bietet nicht nur eine schöne Mixtur aus Industrial, Post-Punk, Dark Wave und EBM, sondern hat mit Front Line Assembly, Lead In To Gold, Cyberaktif, Ultra Sunn und cEvin Key extrem namhafte Vertreter an Bord.

MP3-Download: Artoffact Records Labelsampler 2023

Zum Jahresende haut Artoffact einen Sampler mit einem Best-Of des Labels als potenziellen MP3-Gratisdownload raus. Das Besondere daran: Neben einer auf das Jahr zurückblickenden Perspektive umfasst die Compilation sogar Vorabsongs (Singles) von noch anstehenden Veröffentlichungen. So ist die vom kommenden Cyberaktif-Album stammende Single A Single Trace bereits regulär enthalten. Natürlich ein Anspieltipp.

Neben Cyberaktif stechen die kühl-stimmungsvollen Beiträge von Sacred Skin, Urban Heat, LEATHERS, Bootblacks und Ultra Sunn hervor. Individueller Post Punk von Violet Youth und elektronische Frickeleien von cEvin Key sorgen für noch mehr Highlights. Mittendrin wird´s dann sehr rockig bis schräg, es ist also für fast alle angerichtet.


Name-Your-Price-Download auf Bandcamp

Der Artoffact Records Labelsampler 2023 wird auf der Plattform Bandcamp als Name-Your-Price-Release angeboten. Er kann kostenlos heruntergeladen werden. Wer das Projekt unterstützen möchte, gibt hingegen den individuellen Euro-Betrag ein.

Tracklist:
01. Front Line Assembly & Ayria – Mechvirus (Single Edit)
02. Cyberaktif – A Single Trace
03. Urban Heat – Like This
04. Ultra Sunn – Broken Monsters
05. Lead Into Gold – The Eternal Present
06. Kanga – Rehab
07. Sacred Skin – Bitter Heart
08. Soft Vein – Giveuptheghost
09. GGGOLDDD – I Let My Hair Grow
10. KEN Mode – Painless
11. Tunic – Whispering
12. Dead Quiet – High Roads
13. Fotocrime – I Still Need You Here
14. The Violent Youth – Ya Ne Hochu
15. Spectres – The Old Regime
16. Bootblacks – Forbidden Flames
17. Chernaya Rechka – Жалость
18. Leathers – Highrise
19. Wingtips – Innocent Blood (Twin Tribes Remix)
20. cEvin Key – House Tried To Kill Me
21. Ritual Dictates – Romanticism In Crapulence (Blood Of The Ghost)
22. Kauan – Fohn



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert