Martin L. Gore: Biografie und Projekte mit Vince Clarke und Alan Wilder

Martin Gore
photo credit: wonker

Ganz blutjung ist Depeche Mode Songwriter Martin L. Gore auch nicht mehr und so kommt die Tage seine Biografie heraus. Ein Blick in die Zukunft ist ebenso interessant – es gibt Pläne für die Zusammenarbeit mit den ehemaligen Depeche Mode Mitstreitern Vince Clarke und Alan Wilder.

Insight – Martin Gore und Depeche Mode: Ein Porträt

Am 20. September 2010 veröffentlicht Martin L. Gore seine bewegte und wechselhafte Lebensgeschichte mit dem Titel Insight – Martin Gore und Depeche Mode: Ein Porträt.

Neugierige können bereits jetzt und in den kommenden drei Wochen kleinere Auszüge auf depechemode.de lesen.

Gemeinsamer Song mit Vince Clarke

Ziemlich unerwartet traf die Meldung über eine Zusammenarbeit von Martin Gore mit Erasure Songwriter Vince Clarke ein: Noch ist das Ganze wenig konkret, Vince Clarke verriet über Twitter immerhin:

Am working on the track ‘Zaat’. Collaborating with Martin (Gore) (from Basildon)

Somit bleibt die Verwendung des Songs zunächst offen. Dennoch ist eine kleine gemeinsame Arbeit sicherlich etwas Besonderes. Vince Clarke war hauptverantwortlich für das Depeche Mode Debut Speak & Spell und stieg danach bei Depeche Mode aus, um mit Yazoo, The Assembly und letztendlich Erasure seine Spuren im Synthiepop zu hinterlassen.

Martin Gore als Gast-DJ nach einem Recoil Event

Alan Wilders Gastauftritt im Rahmen eines Depeche Mode Konzertes Anfang des Jahres nährte die Spekulationen über eine mögliche Rückkehr in die Band. Eines ist offensichtlich: Das lange sehr gespannte Verhältnis zwischen den beiden ist lockerer geworden. Das Sideline Magazin schreibt:

Surprise, surprise! Martin L. Gore (Depeche Mode) will be appearing to DJ at an after show DM/Recoil party at the Recoil’s event at the Galaxy Theatre in Santa Ana, CA on 24th October

All das heizt Spekulationen an und weckt im Falle vieler Fans konkrete Hoffnungen. Um es aber mit einem bekannten Klangwerk Filmzitat aus dem Song Die Kybernauten Part II zu sagen: Niemand weiß, was die Zukunft bringt.



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert