24.2 – heute ist internationaler EBM-Tag!

ebmWährend Electronic Body Music Fans dazu aufgerufen sind, ihre akustischen Favoriten ne Nummer lauter drehen, werden zufällig gestrandete Leser eher ein Fragezeichen vor sich her tragen. Im Text: Die Klangwelt-Zeilen zum internationalen EBM-Tag.

24.2 – EBM-Day

Vorweg: Das Ganze ist eine Spaßaktion, bei der Fans der Richtung Electronic Body Music ihren Lieblingen fröhen und heute – egal wo – mit ihren Bands die Umgebung beschallen, oder es zumindest versuchen.

Zum international EBM-Day existiert eine spezielle Homepage.

EBM-Freaks können sich die nächsten Absätze sparen, sie wissen das eh schon alles:

EBM in Kurzfassung

Die belgischen Front 242 gelten neben DAF und Nitzer Ebb als Begründer der Electronic Body Music in den 80er Jahren. Auf Wikipedia findet sich ein ausführlicher und insgesamt gut recherchierter Beitrag zur Entstehungsgeschichte.

Die Richtung EBM zeichnet sich mehrheitlich durch klare, repitetive Sequenzerläufe, tanzbar-wuchtige Rhythmen sowie meist deutliche, parolenhafte Shouts oder gepressten Gesang aus.

Vereinzelt ist auch der dosierte Einsatz von Distortion-Effekten zu finden. Im Gegensatz zum Hellectro wird der Gesang selten völlig entstellt und die Produktion setzt weniger auf übersteuerte Elemente. Samples sind als Ergänzung zu den Vocals oder als Loop häufig integriert.

Durch den Erfolg von Bands wie Front 242 oder Nitzer Ebb – beide Gruppen traten 1989 im Vorpramm von Depeche Mode auf – entstand Ende der 80er Jahre eine jugendkulturelle EBM Szene.

Erste Charterfolge [Front 242 – Tragedy >For You<] folgten, Schnittstellen zum New Beat und frühem Techno (damals teilweise als Synonym für EBM stehend!) brachten die Musik auch in Mainstreamdiscos.

Durch das Aufkommen von dem, was später unter Techno lief, und Crossover verkleinerte sich die Szene in den 90er Jahren immens. Viele elektronische Bands kombinierten ihren Sound zudem mit Synthpop- oder Gothic-Anleihen. Mitte der 90er Jahre bis Anfang 2000 galt die Richtung EBM als kaum noch existent.

Seit Beginn dieses Jahrtausends gibt es durch neue Bands der dritten Generation und die verstärkte Aktivität etablierter Acts (Front 242, Nitzer Ebb, Front Line Assembly, DAF, Orange Sector, Absolute Body Control, Portion Control) ein gestiegenes Interesse und eine eingefleischte, aktive Szene.

Gelangweilt von redundanten technoiden Düstervarianten gründeten sich neue Formationen, die vor allem durch den klaren Nitzer Ebb/ DAF Sound beeinflusst sind.

Neuerdings orientieren sich einige neue Acts wieder an dem kühlen, differenzierten Klang der belgischen EBM-Schule Marke Vomito Negro, Insekt, Klinik.

Namenhafte neue Bands sind u.a. Spetsnaz, Container 90, Ionic Vison, Spark!, Jäger 90, Turnbull A.C´s, NTRSN, Sturm Café, Autodafeh & Proceed. Akuelle Infos über diese Bands finden sich in der EBM-Sektion der Klangwelt-Site.

Dies sind die erfolgreichsten Projekte, besonders in den letzten 2-3 Jahren herrschte große Dynamik. Durch weltweit existierende EBM-Clubs treten verstärkt neue Acts aus dem Osten und Süden Europas, sowie aus dem südamerikanischen Raum ins Tageslicht.

All diese Formationen stellen die Authentizität der Musik über kurzlebige elektronische Trends.

Damit ist dann auch für Menschen mit EBM-Erstkontakt klar, warum die Ziffernfolge “242” mehr als ein Signalreiz ist.

Der Klassiker: Front 242 – Headhunter

Viel gespielt, bei vielen überhört, aber natürlich ein historisches Einstiegslied und eine Klasse für sich: Front 242 – Headhunter V.3.0

EBM macht Spaß: EkoBrottsMyndighten

Es muss nicht immer alles bierernst sein, die jungen EkoBrottsMyndigheten punkten mit viel Humor.

Reanimatoren: Spetsnaz

Den Stellenwert von Spetsnaz kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Ihr konsequenter EBM-Ansatz stellte sich vor knapp 10 Jahren energisch gegen dominierende Richtungen, ihre Stringenz brachte den Erfolg, der mit Apathy auch genreunerfahrere Hörer erreichte. Spetsnaz überzeugen ferner als kraftvolle Liveband.

Play: Electronic Body Music

Also, wer mitmachen will, Ihr wisst, wo Eure Anlage steht, füttert sie. Inspiriert die Nachbarn, aber verjagt sie nicht gleich, oder Schlimmeres ;-)



"

1 thought on “24.2 – heute ist internationaler EBM-Tag!”

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert