Cold-Bit: Debut und Abschied mit kostenlosem Album ‘Kapitän Ahoi!’

kapitaenahoi_frontcoverHallo und Tschüss! Cold-Bit, das ist
– war – ein Tribut an die 80er und analogen Klang im Reinformat. Die 12 Lieder auf dem ersten und letzten Cold-Bit Album spiegeln eine tiefe Hingabe für diese Ära. Kapitän Ahoi! garantiert eine enorme und dennoch klar ausgerichtete Bandbreite. Von minimal-tanzbar bis packend-poppig, serviert mit Melodie und viel Detailarbeit.

Cold-Bit nehmen Abschied

Mit Cold-Bit zollte Kid Monoton seiner heißen Liebe zu alten analogen Zeiten seinen Tribut. Da das Projekt permanent mit sehr vielen Tiefschlägen zu kämpfen hatte, entschloss sich der Künstler, Cold-Bit lieber ehrenvoll zu Grabe zu tragen und die beste Ausbeute aus mehreren Jahren zusammen zu tragen.

Die Konsequenz hört auf den Namen Kapitän Ahoi!, ein komplettes Debütwerk und gleichzeitiger Abschiedsgruß, der am 11.03.2011 u.a. gratis bei Ionium Records erscheinen wird.

Kapitän Ahoi! Tracklisting

01. Running Man 04:02
02. C60 03:45
03. Undercover 04:07
04. Tongue Tied 03:33
05. Indeed Need 04:02
06. Summer Day 03:53
07. Dancing Leaves 04:00
08. Happy Clown 03:54
09. House Of Pain 03:52
10. Don’t Need That 04:23
11. Step By Step 03:42
12. Nostalgic Wave 03:55

Anspieltipp: Undercover.

Preview & Download des Cold Bit Albums

(Die Aktion ist leider nicht mehr online)

Zusammenarbeit mit bekannten Namen der Minimal Wave Szene

Kapitän Ahoi ist ebenfalls eine Zusammenstellung aller Sänger, die über die Jahre mit Cold-Bit in Kontakt standen oder anlässlich des Abschieds einen Beitrag leisten wollten:

  • Daniel von File Not Found
  • Asmodi von EGOAMP
  • //Tense//

All diese Künstler zeigen mit ihren eigenen Projekten, dass Ihre Zuneigung zu den 80ern mit einer Hingabe umgesetzt wird, die nicht von der Hand zu weisen ist. Sei es in eingängiger oder auch harter, experimenteller Form.

Anspieltipp des Cold-Bit Albums: Undercover. Wobei das ganze Werk wie aus einem Guss klingt, trotz oder vielleicht sogar wegen unterschiedlicher Gastsänger und Einflüsse. Schade, dass man eine Band erst richtig bemerkt, wenn sie geht. In diesem Falle stilecht mit dem letzten Track Nostalgic Wave.

kapitaenahoi_seite1Verschwinden wird die Musik allerdings nicht: Wer ab und an das Klangwelt Radio auf laut.fm anschaltet, wird verschiedene Tracks in den melodisch-elektronischen Sendungen Kling Klang und Sounds Like A Melody in der Rotation finden. So schnell kommen Cold-Bit dann doch nicht davon.

Cold-Bit Links

zur Cold-Bit Myspaceseite



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.