Emmon – ‘Nomme’ (Vö. Juni 2011)

emmon_nomme_coverSie gilt ein bisschen als die schwedische Queen des Electropop: Mit dem neuen Album Nomme schreitet Emmon durch die Sphären modern-melodischer Clubsounds, zeitweilig etwas düsterer und kraftvoller als gewohnt.

Nomme – der dritte Streich von Emmon

Emma Nylon alias Emmon meldet sich mit ihrem dritten Album zurück. Die Sounds sind im Vergleich zu den beiden Vorgängeralben dosiert druckvoller und markanter geworden, faszinieren jedoch gleichzeitig durch eine geschickte und spannungsgeladene Kombination satter Electrosounds und -elemente.

Das Video der Vorabsingle Distance gab diese nach wie vor sehr clubtaugliche Neuausrichtung bereits vor.

Mehr noch: Emmon hat in den vergangenen Monaten Duette mit den bekannten And One und ihren schwedischen Labelkollegen Monostrip aufgenommen.

Genauer Release-Termin des neuen Emmon Album Nomme ist der 07.06.2011; die CD erscheint unter der Falgge des schwedischen Labels Wonderland Records.

Nomme Tracklisting

01. Basexpressen
02. Distance
03. BodyJar
04. Ghost Dance
05. Blacklight
06. Slottet
07. Love Track
08. Oratory
09. All Yours
10. Hammerville Heights

Emmon Links

zur Emmon Homepage
zur Emmon Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert