Mirrors: ‘Look At Me’ – Video zur zweiten Single

mirrors_look_at_meMit Ways To An End kamen die Mirrors völlig überraschend um die Ecke, eine Band, die keiner auf dem Zettel hatte. Als Support von OMD trafen sie 2010 den Nerv des Publikums; feine analoge Klänge, melodiös und mit viel 80er Jahre und New Wave Attitüde. Vom Album Lights And Offerings folgte die zweite Single Look At Me inklusive Video.

Mirrors und die alten analogen Synths

Kaum einer der Synths von den Mirrors wurde nach 1982 gebaut. Ihnen geht es um die Originale, um Originalität an sich. Das Handling der Maschinen ist schwer und unbequem, das Ergebnis dafür weniger glatt und immer eigen. Pop Noir im positiven Sinne des Wortes.

Ways To An End machte die Mirrors bekannter, die gekonnt distanzierte Ausstrahlung des Albums Lights And Offerings tat ihr übriges. Auf der CD findet sich die überarbeitete Version des 2009er Songs Look At Me.

Die eher schleichende Nummer wird derzeit von einigen Radiostationen gut aufgenommen, ein Video existiert ebenfalls.

Look At Me Video

Mirrors Tourdaten Sommer 2011

Live sind die Jungs ebenfalls im Sommer unterwegs, sie spielen unter anderem auf dem M´era Luna.

08.07. Berlin – Tempodrom
14.08. Hildesheim – M’era Luna Festival
01.09. Köln – Tanzbrunnen
02.09. Hamburg – Stadtpark
05.09. Berlin – IFA-Sommergarten

Mirrors Links

zum Mirrors Blog



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert