Ministry: Comeback, Tour und Album ‘Relapse’ 2012

ministry-relapseNa, kein Geld mehr, ein Kreativschub oder was steckt dahinter? Wie auch immer – Al Jourgensen verkündet das Comeback der wegweisenden Industrial Metal Formation Ministry als Komplettpaket mit neuem Album und Tour 2012. Es ist der Rücktritt vom Rücktritt, den die Band im Sommer 2008 nach 27 Jahren auf Achse vollzogen hatte.

Ministry Comeback und Lebenswandel von Al Jourgensen

Es ist vor allem ein Neuanfang, der das letzte Jahr vergessen machen soll. Al Jourgensen kämpfte mit enormen gesundheitlichen Problemen (innere Blutungen), die dem massiven Drogenkonsum über all die Jahre folgten.

Der Neustart mit Ministry ist zudem ein Neuanfang auf gesundheitlicher Ebene. Rauchen, Saufen und Drogen nehmen, laut dem Ministry Macher alles vorbei. Al Jourgensen lebt jetzt vegetarisch.

Album Relapse und Ministry Tour 2012

2012 soll es dann soweit sein: Mit Relapse erblickt ein komplett neues Album das Tageslicht.

Nach dem Album ist eine USA- und Europatour geplant. Bereits bestätigt ist der Auftritt beim Wacken Festival.

Ob im gleichen Zuge eine musikalische Änderung eintritt, ist nicht bekannt. So bleibt zunächst offen, ob Ministry abseits des fast reinen Heavy Metal Sounds der letzten Jahre nochmals so etwas Bewegendes wie The Mind Is A Terrible Thing To Taste , Psalm 69 oder The Land Of Rape And Honey auf die Beine stellen.

Werke, welche die in den 90er Jahren anrollende Crossoverwelle lange vorher einleiteten. Ministry schufen mit Burning Inside, Thieves, So What oder NWO zeitlose Klassiker, die erstmalig Freunde harter Elektronik und Metalheads gleichzeitig ansprachen.

Nebenprojekt: Buck Satan & The 666 Shooters

Wie bereits früher mit Revolting Cocks, Lard, Acid Horse, 1000 Homo DJs, PTP, Pailhead, W.E.L.T., Special Affect, Lead Into Gold & Hypo Luxa ist Al Jourgensen in weitere Projekte involviert.

Am 11.11.2011 erscheint das Heavy Western Nebenprojekt Buck Satan & The 666 Shooters mit dem Release Bikers Welcome Ladies Drink Free.

Ministry Links

zur Ministry Facebookseite
zur Geschichte von Ministry auf laut.de



 
(Anzeige)

"

1 thought on “Ministry: Comeback, Tour und Album ‘Relapse’ 2012”

  1. shan_dark sagt:

    Oha, das freut mich außerordentlich. Mal sehen, wie Ministry “in gesund” klingen!? Allerdings habe ich wirklich nie an das Ende von Ministry geglaubt und es war mir klar, dass es ein Comeback geben wird – wenn Al nicht vorher den Löffel bzw. die Gitarre abgibt (was nicht verwunderlich, aber sehr traurig wäre). Man darf gespannt sein…

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.