And One lösen sich auf: frustgeplagte Dramaqueens oder was steckt dahinter?

and-one-endeAus für And One im 25. Bandjahr? Fast kehrte 2012 mit dem S.T.O.P. Album und der Treibwerk EP so etwas wie umtriebige Normalität bei And One ein. Jetzt spricht Steve Naghavi überraschend in expliziten Worten von dem baldigen Ende der Band.

Auflösung von And One 2013?

UPDATE 14.08.2013: Bevor man jetzt die ganzen folgenden Aussagen liest: And One haben für das M´era Luna 2014 zugesagt, die angebliche Auflösungstour heißt jetzt “Forever”-Tour. Offensichtlich ein Meinungsumschwung.

Im Facebook-Zeitalter geht alles sehr schnell. Die derzeitigen Äußerungen von Steve Naghavi, die zum Thema And One zu lesen sind, setzen den ganzen Aufregungen der letzten Jahre die Krone auf. Dabei schien 2012 so etwas wie Normalität im Hause And One einzukehren.

Angebliche Streitigkeiten mit dem Label SPV, bei dem das letzte Werk S.T.O.P., die Treibwerk EP und die dazugehörigen Singles herauskamen, scheinen der Auslöser, nicht aber die unbedingte Ursache der Ankündigung zu sein, And One auflösen zu wollen.
( -> siehe aktueller And One Brief unten)

Für And One besteht kein Bedarf mehr, weder bei einer neuen Plattenfirma zu unterschreiben, noch für And One ein eigenes Label zu gründen. Die letzten Werke lassen wir einfach nur pressen und verkaufen sie selber auf Konzerten und online oder so. Mal sehn. Scheiß auf Charts oder Konventionen. And One ist durch mit der Branche

Streitbar und ein Verlust

Ist das jetzt ein frustrierter Ausbruch, ein Schuss Drama oder haben And One gehörig die Nase voll?

Schließlich provozieren derartige Ankündigungen eine immense Wirkung und lassen sich nicht kurzerhand zurücknehmen oder gar ungeschehen machen. Fast ist man geneigt, zu sagen: “Was ist denn jetzt schon wieder bei And One los?”

Einigen (ehemaligen) Anhängern ist das gesamte Hick-Hack der letzten Jahre dann auch zu viel. Wer sagt, dass nicht mittelfristig ein Rücktritt vom Rücktritt folgt? Das sind nur einige mögliche von vielen nachvollziehbaren Reaktionen.

Verständlich, dass zum Beispiel das Fan Base Webzine Skepsis walten lässt und bewusst nichts schreibt.

Fest steht allerdings ebenso: So streitbar einige Alben und Aktionen von And One auch waren, sie würden fehlen. Ob man And One nun mag oder nicht, auch kommerziell ist die Geschichte der Band eine durchaus erfolgreiche. Eine recht große Fanschar konnten Naghavi und Co. ebenfalls stetig an sich binden.

And One haben über die Jahre ihre Spuren in EBM und Synthie Pop hinterlassen.

Tour 2012 findet statt – Album Magnet erscheint

Bevor der Aufschrei kommt: Glaubt man den Angaben auf der And One Homepage, findet die 2012er Tour, die S.T.O.P. Fulltimeshow 2012, wie geplant statt.

Auch das Werk Magnet soll wie angekündigt erscheinen. Zwar nicht auf einem Label, sondern im Verkauf auf der Tour und im Direktvertrieb über den And One Shop.

Startpunkt des Verkaufs ist der 16.11.2012 – And One Konzert in Leipzig.

And One Abschiedstour 2013

2013 wollen Steve Naghavi und Co. das Kapitel And One mit Würde zu Ende bringen. Eine Tour soll den stilvollen Abgang mit den Fans garantieren.

Ein Buch zur And One Auflösung

Zudem soll 2013 ein Buch von Steve Naghavi erscheinen, in dem er die Ursachen der Entscheidung darstellt.

Zu komplex die Materie, um sie im Webzeitalter online auszubreiten. Wohl unmöglich, die Beweggründe und Geschehnisse im knappen, interferenzgeplagten Kommentardialog auf Facebook usw. sachlich zu begründen.

Statement vom And One Macher

Steve Naghavi äußert sich aktuell auf der And One Homepage in einem weiteren Brief an die Fans zum Thema Ende von And One:

Liebe AND ONE – Fans,

Am 14. Januar 2014 wird AND ONE 25 Jahre alt.

mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich beschlossen, AND ONE im 25. Jubiläumsjahr würdig und erfolgreich zu beenden. Unsere diesjährige Tournee “S.T.O.P. Fulltimeshow 2012” findet natürlich ganz normal statt! Also keine Panik!

Auch wird die “Magnet” wie bereits angekündigt am 16. November 2012 ab dem Leipziger Konzert erscheinen. Diese werden wir nur unseren Fans bei unseren Konzerten zugänglich machen, da wir seit dem heutigen Tage bereits angefangen haben, mit AND ONE der Industrie den Rücken zu kehren. Und das aus gutem Grunde.

Es hat sich ja bereits rumgesprochen, dass SPV, unsere Ex-Plattenfirma und der nervige Rechtsstreit der Auslöser für meine Entscheidung ist, dem ganzen ein Ende zu bereiten. Die Ursachen hierfür sind allerdings so weitreichend und vielfältig, dass sie nicht mal in einen 25 Seitigen “Brief an die Fans” zu erklären wären. Ich habe bereits begonnen ein Buch über das Gesamtwerk AND ONE zu schreiben. “Buch an die Fans” wird hoffentlich nächstes Jahr fertig und es wird vom ersten bis zum letzten Tage von AND ONE keine Fragen offen lassen.

Auch werde ich ausführlich erklären, warum der Fall SPV nicht unbedingt die SCHULD trägt, sondern lediglich der letzte Faktor war, AND ONE unbedingt würdevoll beenden zu wollen. Immerhin dauert der Rechtsstreit noch an und der Ausgang zieht sich. Deswegen kann und darf ich hier nicht weiter ausführen. Ausserdem möchte ich keine Schlammschlacht beginnen, denn bei dieser gäbe es nur Verlierer und Genervte!

Mit einem Buch kann ich weiterhin sicherstellen, dass die wahren Ursachen für die bevorstehende Auflösung nicht wieder im Internet pausenlos verdreht werden können. Nerds ziehen sich keine 1000 Seiten rein.

Wir planen für den Herbst 2013 den Anfang unserer Abschiedstournee, die wir mit genauso viel positiver Energie feiern werden wie auch die diesjährige Tournee.

Ich weiss, dass jetzt viele Fragen aufkommen werden. Ich musste diese Zeilen auch leider sehr hastig schreiben, da Sonic Seducer Online aus einer Kommentar-Diskussion mit unseren Fans einfach eine offizielle Meldung gemacht hat und ich will nicht, dass ihr denkt, die Tour findet nicht statt oder so. Ich bemühe mich im Laufe der nächsten Tage nochwas dazu zu schreiben und vielleicht kann ich dann auch schon genaueres zur Abschiedstour in 2013 sagen, ok?

Steve Naghavi, 26. September 2012

And One Links

zur And One Facebookseite



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.