Markenwagen – nein danke! Schramm wollen ein ‘Musclecar’

schramm-musclecarMarkenwagen gehen Schramm mal ganz gepflegt sonst wo vorbei. Sie wollen ein Musclecar. Man fährt ganz gut damit, den Schramm-Sound ganz relaxt und nicht bierernst zu hören, dann macht die Nummer, die frech EBM mit PS-starkem Thema und Rockabilly Stilfragen vermengt, mehr als gute Laune. Einsteigen!

Schramm: Musclecar – Beats, PS und ein offenes Ohr

Seit den 90er Jahren beschäftigen sich Robert Meyer, Ringo Behn und Roman Zilski mit schräg-harten Tönen – sei es nun EBM, Punk, Metal oder Sonstiges.

Musikalisch lugten Schramm mit ihrem gleichnamigen Debüt im Februar 2012 in diverse Ecken. Der eher harte und pumpende EBM Unterbau trifft Genres wie NDH oder Punk. Dabei bleibt es aber nicht, Ausbau als Bandmotto.

Schramm gehen seit ihrem Start 2006 nicht verkrampft an ihre Musik, das lockere und treibende Spiel mit dem rhythmischen Klang und bisweilen humorvollen bis zynisch intendierten Vocals steht im Vordergrund.

Wuchtige EBM Tracks wie Yokozuna verhalfen den Berlinern dieses Jahr auch gleich zu einem Auftritt auf dem Familientreffen VIII.

Einen PS-starken Blick wirft das vom Album Schramm stammende Musclecar auf den Rockabilly Bereich, inklusive integriertem Gitarrenspiel. Hat ja auch niemand behauptet, dass man so etwas nicht kombinieren kann.

Keine Angst vor Unsinn. Relaxen und dann Abfahrt.

Musclecar Video

Schramm Album antesten



Tracklisting des Albums

1. Illuminati
2. Yokozuna
3. Nonnenstudio
4. Tierliebe
5. Hass mich
6. Rattentempel
7. Tango
8. Asbest
9. Schramm
10. Nichts
11. Musclecar
12. Wasch dich



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert