30 Jahre Play It Again Sam

play-it-again-samPlay It Again Sam (PIAS) gehört zu den wegweisenden Indie-Labels in Europa. Seit 30 Jahren arbeitet PIAS mit sich stets verbreiternder Ausrichtung am und im Underground. Ein 15-minütiger Clip lässt einige Stationen Revue passieren.

Play It Again Sam wird 30 Jahre alt

PLay It Again Sam gründete sich 1982. Das Label um Kenny Gates und Michel Lambot wurde schnell Teil jener einflussreichen Independent-Protagonisten, die ebenso alternative wie neuartige Klänge vorantrieben.

Neben PIAS sind dabei Factory, Mute, Rough Trade und 4AD zu nennen. Der ungewöhnliche Labelname selbst entstammt angeblich einem Zitat aus dem Film Casablanca.

Play It Again Sam brachte zunächst vor allem die neu entstehende EBM Szene und weitere Industrial Projekte voran.

Wegweisendes Musiklabel der EBM Welle Ende der 80er Jahre

Vor allem im Zuge der ersten großen Electronic Body Music Welle Ende der 80er Jahre stieg die Bekanntheit des Labels mit dem Sitz in London rasant an.

Die EBM Veteranen Front 242 waren das Zugpferd von PIAS. Neben Zoth Ommog, KK Records, Wax Trax u.a. katapultierte man sich in jener Zeit an die Spitze dieser neuen elektronischen Bewegung.

Meat Beat Manifesto, Trisomie 21 sowie die Young Gods erlangten in jener Zeit ebenfalls größere Bekanntheit.

Breitere Aufstellung in den 90er Jahren

Bald wurde die Ausrichtung spürbar clubbiger: Mit dem Shamen Releases Hyperreal (1990) und Move Any Mountain (1991) leistete Play It Again Sam seinen Teil zum Entstehen der sogenannten Raveszene.

In den folgenden Jahren verbreiterte sich das Spektrum des Labels nochmals in Richtung Dance, House und Alternative-Rock. Projekte wie The Sound, Soulwax/ 2ManyDJ’s, Sigur Rós, Dinosaur Jr u.a. dominierten das Image.

Ein Label-Urgestein

Auch aktuell widmet sich Play IT Again Sam eigenwilligen Bands: Agnes Obel, dEUS, Young Guns, Ghostpoet und sogar Moby weilen bzw. weilten unter den Fittichen.

Einen Rückschlag musste PIAS 2011 einstecken, als die Lagerhalle im Zuge der Unruhen in England komplett niederbrannte.

Zur Feier des 30. Geburtstags des PIAS Labels fertigten 2manydjs einen 16-minütigen Dancemix an. Dieser beleuchtet wegweisende und stilistisch sehr unterschiedliche Etappen der Labelarbeit und startet passend mit Front 242 und ihrem Headhunter.

Video zum 30. Geburtstag des PIAS Labels

PIAS Links

zur Play It Again Sam Homepage
zur Play It Again Sam Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert