Review: Container 90 – ‘Working Class League’

Container 90 - Working Class LeagueMehr Tempo. Mehr Wucht. Mehr Shouts – mehr rohe Energie. Container 90 bauen auf ihrem dritten Album Working Class League das Typische ihres rasend schnellen EBM-Ansatzes aus, fusionieren ihn zum Schmelztiegel rauer Subkulturen und überraschen am Ende mit einer gehörigen Portion Feingefühl.

Container 90 – Working Class League

Ron und Jon aka Container 90, die Namen sind so kurz und zackig, wie der Stil, den die Beiden voller Leidenschaft fabrizieren. Nennt es old school EBM, Electropunk, Hardcore Electronics oder OiBM – die Schweden lunzen musikalisch in alle Subkulturen, in denen Anpassung und Fashiongetue nicht so gut ankommen.

Album Nummer drei schreibt die tempoorientierte Linie von Scandinavian Masters (2006) und World Champion Shit (2008) fort. Zum dritten Mal zeigen Container 90 der Welt voller Stolz ihren chronisch versteiften Mittelfinger.

Mehr noch, das Krawall-Duo klingt satter als zuvor, noch schneller und spitziger in den Tracks, deren stakkatoartigen Bässe mit den vor Tempowechseln nur so strotzenden organischen Drums wetteifern. Kaum Pausen zum Atmen, die Abteilung Attacke lädt zum “Tanz”.

Perfektioniert die bisweilen provozierend intonierten Shouts, ein- bis mehrstimmig, dosiert eingesetzt oder laut und hart am Limit. Es sind die kleinen Variationen, die Container 90 nun perfekt einarbeiten.

Hard hitting EBM – wild und unangepasst

Die Zukunft es wild, wenn es nach den Schweden geht. “Taste The Fist Of EBM” – ein Statement zu Beginn des Albums, eine Drohung und gleichzeitig eine Einladung zum wilden Feiern.

Es hämmert, Sequenzer rasen und überschlagen sich, Container 90 sind wie ein außer Kontrolle geratener Zug, auf den man unbedingt aufsteigen will. Auch wenn es blaue Flecke kostet. Was heißt hier eigentlich kostet? Das ist die Eintrittskarte.

Working Class League lädt zum Mitshouten, zum Sich-Gehen-Lassen und in erdigen Momenten zum Mitgröhlen (Raise Your Finger) ein. Aber mit Stil und Attitüde, mit der breiten Brust der Working Class.

Bei aller Wucht umgibt die vor Temperament strotzenden Tracks oft ein kultiges Feeling: Neuartige, leicht schräge Sounds schaffen ein drohendes Flirren und zeigen an, dass Container in ihre Wildheit nicht verpassen, den Rohklang anzureichern.

You failed in attitude – You failed in class” – Container 90 vetonen auf Working Class League auch ihr Missfallen. Neben neben dem Opener Taste The Fist Of EBM entpuppen sich im Verlauf Murpy´s Law, GrounDead oder das neu eingespielte Straight Jacket als reinigende Fegefeuer, so klingen unangepasste Klassiker.

Überraschendes Finale – ein John Lennon Cover

Auffällig die teilweise sehr stimmungsvollen Intros. Fast deuten sie die Überraschung zum Ende des Albums subtil an. Eine Überraschung mit ambitioniertem künstlerischen Anspruch, der vollends eingelöst wird.

Container 90 covern John Lennons Working Class Hero! Eine Nummer, so untypisch und filigran und doch passt es – besonders inhaltlich.

Wer Nackenhaare sein eigen nennt, stellt fest, dass sie sich reflexartig aufrichten. Das geht unter die Haut. Der Titel schleicht sich fast drei Minuten an, um dann im Refrain, unterlegt von harmonierenden (!) female Vocals, in vollendeter ausgearbeiteter Eleganz aufzugehen. Respekt, eine unerwartete Seite der Band.

Fazit: Der EBM Fankern liebt Container 90 in all ihrer Ruppigkeit eh. Working Class League zimmert den Hörern elektronisch voranpreschende Musik um die Ohren, die offenen Punk-, Oi- oder Psychobilly-Freaks ebenfalls zusagen könnte. Subkultur 2013, spürt den Mittelfinger.

Wertung: 9 von 10 Punkten (9/10)Klangwelt Musiktipp

Working Class League Release Infos

Interpret: Container 90
Label:Emmo.biz
Release: 26.04.2013
Stil: EBM/Electro Punk

Tracklisting:
1. Taste The Fist
2. Raise your finger
3. Democrazy
4. Copycat
5. Repeat Delete
6. Straight Jacket
7. Use For News?
8. Murphys Law
9. Key Of Life
10. Respect MF
11. GrounDead
12. Working Class Hero



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.