Cat Rapes Dog zeigen neues Video ‘God Hates Christians’

Cat Rapes Dog 2013Cat Rapes Dog kündigten jüngst überraschend neues Material an. Und die schwedische Electro-Punk Legende löst ihr Versprechen mit dem neuen Song und Video God Hates Christians ein.

Cat Rapes Dog – Electro Punk Legende mit neuem Clip

Cat Rapes Dog zählten neben Pouppée Fabrikk zu der Speerspitze der ersten schwedischen Welle härterer Elektronik Ende der 80er bis Anfang der 90er Jahre. Dahinter folgten Bands wie Inside Treatment oder Scapa Flow.

Die Einflüsse der Band lagen neben der Begeisterung für Pioniere wie Skinny Puppy auch im Techno und Punk.

CRD Rückblick

Joel Rydström und Magnus Fransson begannen Mitte der 80er Jahre mit einigen Demos, die daraus resultierende EP Columna Vertebralis gilt als erste härtere schwedische Elektronik-Veröffentlichung.

Ihr Titel Schizophrenia schaffte es dann auf den wegweisenden Sampler Trans Europa Express und vergrößerte die Bekanntheit der Band immens.

Maximum Overdrive bretterte den Hörern kurz darauf härteste EBM/Cyberpunk Klänge in ungeahnter Wucht um die Ohren, obgleich die Produktion sehr mittelmäßig war.

Einstmals gezogene Skinny Puppy Vergleiche reduzierten sich schnell angesichts der rohen Urgewalt in den Nummern.

Ab der 12th Fundamental ergänzte Annelie Bertilsson die Band. Der Höhepunkt in Form des Albums Moosehair Underwear (gemastert von Jürgen Engler und Chris Lietz) folgte.

Das Titelstück und das mit viel Ironie und Wortwitz gespickte Trojan Whores bergen bis heute eine ungemeine Sprengkraft und gelten als “Kult”. Packende Liveauftritte waren das Markenzeichen der Band.

Der ungestüme, im Verlauf mit Gitarren angereicherte Sound brachte ihnen das Label Electro-Punk ein. Ihr Talent für ausgefeilte Texte mit sozialen und politischen Themen paarten Cat Rapes Dog mit hammerharten Rhythmen.

Die Wende 1995: Ausstieg von Sänger Joel

Mit dem überraschenden Ausstieg von Sänger Noel kurz vor dem Release von Biodegradable im Jahre 1995 begann der Wandel im Sound.

Der Ungar Laszlo Hago sang für sechs Monate, ehe Magnus Fransson übernahm. Weniger hart in der Stimme, reifte der Cat Rapes Dog Sound nun, wurde komplexer. Das Gesamtbild zeigte sich aber auch poppiger und moderater.

Die EP Fuck Nature, das leider sehr unterschätze Album Secrets Of God und das eher ernüchternde letzte reguläre Werk People As Prey boten nach wie vor einige starke Tracks (How The Country Falls), führten aber ob der konventionellen und grungigen Einflüsse zu weniger Reaktionen und Enttäuschung bei den alten Fans.

Danach wurde es ruhiger um die nur noch vereinzelt live zu sehende Band, die Schweden lebten von ihren alten Taten.

Ende der Cat Rapes Dog Ruhephase 2013

Überraschend kündigten CRD für 2013 Neues an. Und sie haben Wort gehalten und stellen God Hates Christians vor.

Ob Cat Rapes Dog jemals wieder so kicken werden, wie Anfang der 90er Jahre, das ist noch abzuwarten. Hier der neue Clip und damit ein Lebenszeichen der schwedischen Legende.

God Hates Christians (archetype mix) Video

Neues Cat Rapes Dog Album folgt im Herbst 2013

God Hates Christians war nur der erste Schritt, Cat Rapes Dog legen im September 2013 mit dem Album Life Was Sweet nach.

Cat Rapes Dog Links

zur Cat Rapes Dog Homepage
zur Cat Rapes Dog Facebookseite



"

1 thought on “Cat Rapes Dog zeigen neues Video ‘God Hates Christians’”

  1. Shan Dark sagt:

    Geht gut ab! Gar nicht mal schlecht. Bin gespannt auf das neue Werk.

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert