The Rorschach Garden – ‘The Rorschach Dossier’ (Vö. Dez. 2015)

The Rorschach Garden CompilationFans melodischer Minimalelektronik und gut gemachten Popklängen sind The Rorschach Garden ein Begriff – mit der limitierten Compilation The Rorschach Dossier können nun alle interessierten Musikfans hinzustoßen und den Weg der Band anhand von bisweilen vergriffenen Tracks nachvollziehen. Ein Preview und der neue Clip Solarize liegen vor.

The Rorschach Garden – umfassende Compilation bündelt Bandhistorie

Die Compilation-CD kommt auf dem Mecanica RecordsLabel heraus und wurde auf 500 Einheiten limitiert, sie erscheint im Digipack inklusive Booklet.

Eine Gelegenheit für all jene, an denen die Band bisher vorüber gegangen ist oder die nur einzelne Titel kennen, denn die Sammlung bündelt Material der vergriffenen LPs und CDs der Frühzeit (Flow of Life, Far Away from Paradise, State Protection, Motorcircle, Common Games, etc.) sowie bis dato unveröffentlichten Output.

Geplant ist die Compilation The Rorschach Dossier für den Dezember 2015.

Solarize Video

The Rorschach Dossier Tracklisting

01. State Protection
02. Insects
03. Down To The Ground
04. Devotional Chains
05. Society
06. Solarize
07. Dangerous Strangers
08. Far Away From Paradise
09. Desire (1995 Version)
10. Focus
11. Solarize 1.1
12. Named By Numbers
13. Flow Of Life
14. Freedom Of Choice
15. Consuming Drugs
16. Bizarre
17. More Changes
18. I Am Strange
19. Right In Between
20. Target
21. Catwalk

Teaser der Compilation

Das knappe Preview spielt den Inhalt an und verdeutlicht die musikalischen Konturen der Band und jene spezielle bis weitläufige Retrostimmung, die TRG so gerne und gekonnt evozieren.

Entwicklung der (unterschätzen) Band nachvollziehen

Anhand der Tracks lässt sich der Prozess von minimalelektronischen Ideen bis hin zum strukturierten, mit vielen Einflüssen gespickten Electropop gut nachvollziehen.

1989 von Philipp Münch (SYNAPSCAPE) als Soloprojet gestartet, besteht die deutsche Formation aktuell zudem aus Natascha Ruf und Babsi Teichner.

Nach dem aus persönlichen Gründen vollzogenen Break 1997 gelang TRG 2001 der Neuanfang, dem 2002 auf dem Maschinenfest in Aachen der erste Liveauftritt folgte. Seitdem haben sich die Musiker einen exzellenten Liveruf erspielt.

Zum jetzigen Zeitpunkt bringt es das Projekt auf acht Alben, mit dem Titel State Protection gelang ihnen Mitte des letzten Jahrzehnts ein kleiner Clubhit.

The Rorschach Garden Links

zur The Rorschach Garden Facebookseite



 
(Anzeige)

"

1 thought on “The Rorschach Garden – ‘The Rorschach Dossier’ (Vö. Dez. 2015)”

  1. Frank sagt:

    kleiner Tipp, wem “Solarize” irgendwie bekannt vorkommt: “Space Age Love Song” von A Flock of Seagulls, https://www.youtube.com/watch?v=Mt9FG9YjBMM

Schreibe einen Kommentar zu Frank Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.