Mesh – ‘Looking Skyward’ (Vö. August 2016)

Cover - Looking SkywardSpätestens nach der Vorabsingle Kill Your Darlings konnte man sich auf das neue Mesh Album Looking Skyward positiv einstimmen. Am 26.08.2016 ist es soweit und die achte Scheibe der Electropopper liegt in den entsprechenden Läden bereit. Was können Fans erwarten? Die Infos zum neuen Werk.

Das Mesh Album 20126

Auf ihrem achten Studioalbum widmen sich Mark und Richard wieder der anspruchsvollen Mission, gute und abwechslungsreiche Popmusik auf elektronischer Basis zu entwickeln.

Gute dreieinhalb Jahre – inklusive 18 Monaten Intensivarbeit am neuen Werk – dauerte es, bis der Nachfolger des kommerziell sehr erfolgreichen 2013er Albums Automation Baby im Kasten war.

Produktionstechnisch saß wieder Olaf Wollschläger an den Reglern und widmete sich der Aufgabe, eine Band abzumischen, die den engen alternativen Szenedunstkreis hinter sich gelassen hat und dennoch ihre Kontur wahren will.

Bereits die erste Single Kill Your Darlings verhieß Gutes, brachte sie doch das von den Fans so herbeigesehnte ursprüngliche Mesh-Feeling wieder auf den Punkt. Melodisch und doch energisch klingend, organisch im Charakter und eingängig im Vortrag.

Der vergleichsweise “erdige” Sound kommt nicht von ungefähr, die Band sammelte viele Alltagsgeräusche und integrierte selbige in ihre neuen Songs.

Viele Nummern entstanden im regen und bisweilen auch schleppenden Austausch via Dropbopx: Die Member schickten sich ihre Arbeiten wechselseitig zu und ergänzten diese somit “Schicht um Schicht”.

13 Songs tummeln sich auf Looking Skyward, die Band selbst benennt übrigens Before This World Ends als ihren Favoriten.

Looking Skyward Tracklisting

01. My Protector
02. Tactile
03. The Last One Standing
04. The Traps We Made
05. Kill Your Darlings
06. Iris
07. Runway
08. Before This World Ends
09. Two+1
10. The Ride
11. There Must Be A Way
12. The Fixer
13. Once Surrounded

Bonus-CD (nur Buch 2CD und Complete Box)
1. Circles
2. Last Of The 212s
3. Tactile (Feels Nice Mix)
4. The Fixer (Olafs Mended Mix)
5. Paper Thin (Original Demo)
6. End Of The World

The Traps We Made Infoclip und Mesh Liveaktivitäten im Herbst 2016

Bereits vor dem Release spendierte das Dependent Label neugierigen Hörern einen weiteren informativen Einblick in das Album. Es legte den Song The Traps We Made auf dem hauseigenen Youtube-Kanal vor.

Auch live werden die Mesh-Musiker, die selbst ein breites Spektrum an Musik konsumieren (z.B. IAMX oder die Nine Inch Nails), in Deutschland zu sehen sein.

Sie versprechen eine kraftvolle und aufwendige Bühnenshow sowie ein Set, in welchem Looking Skyward seinen verdienten Platz finden wird.

Mesh Links

zur Mesh Homepage
zur Mesh Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert