White Lies – ‘Five’ (Vö. Februar 2019)

Cover: White Lies – 'Five'Im Februar 2019 erscheint das fünfte Album des britischen Trios White Lies, welches einfach und passend mit Five betitelt wurde. Erste Vorboten in Form der Songs Time To Give und Believe It zeugen von der Fortsetzung des melodischen Indie-Pops. Zahlreiche bekannte Namen wirkten mit.

Videos vom White Lies Album Five

Mit Five setzen die White Lies ihre nunmehr über 10-jährige Reise fort. Aufgenommen wurden große Teile des neuen Album in Los Angeles; an den Reglern: Ed Buller.

Eine gute Nachricht für alte Fans, denn eben dieser produzierte das grandiose Debüt To Lose My Life – das bisher beste Album der Band. Das Titelstück markierte seinerzeit den Durchbruch, so intensiv und mitreißend schlug die musikalische Erzählung ein. Dark Wave und Indiepop spielten perfekt zusammen; Emotionen mit eingängigen Melodien und gekonnten Riffs wecken, diese Fähigkeit zeichnete die White Lies fortan aus.

Ed Buller bleibt nicht der einzige große Name, welcher beim neuen Album Spuren hinterließ: James Brown (Arctic Monkeys) fungierte als Soundengineer, Depeche Mode Produzent Flood spielte diverse Synthsounds ein, schlußendlich mixte Alan Moulder (Nine Inch Nails) das Werk.

Bereits im September 2018 erschien das Lyric-Video zu Time To GiveBelieve It geht nun weiter, es betont Atmosphäre und gekonntes Songwriting gleichermaßen und erinnert durchaus an die Frühphase der White Lies.

Videos: Time To Give & Believe It

Ab dem 01.02.2019 ist Five* erhältlich.

Five Tracklisting

01. Time To Give
02. Never Alone
03. Finish Line
04. Kick Me
05. Tokyo
06. Jo?
07. Denial
08. Believe It
09. Fire And Wings

White Lies Links

zur White Lies Homepage



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.