Team up: John Fryer und Raymond Watts sähen das Böse

Cover_ Seed Of EvilGesucht und gefunden: John Fryer und Raymond Watts (aka PIG) widmen sich in musikalisch gewohnt kerniger Manier den üblen Dingen des Lebens. Im Rahmen der Kooperation Seed Of Evil von Black Needle Nooise kam nicht nur ein abwegiger Industrial Rock-Track zustande, sondern gleichzeitig ein morbides Video.

John Fryer und Raymond Watts – Seed Of Evil

Wenn Übersee der Begriff Industrial fällt, dann gehören John Fryer und Raymond Watt in der amerikanisch interpretierten Variante dieser Gattung zweifelsohne zu den Größen. “Team up!” schallt es sonst ja eher in Computerspielen, in welchen man mit den Mitspielern kämpfen oder eben kooperieren kann. Im musikalischen Kontext dient Teambildung der Synergie und ist seit langem bewährt.

Während Raymond Watts als Member von KMFDM und als PIG bekannt ist, lebt sich John Fryer im Rahmen des Projektes Black Needle Noise aus. Besonders als Produzent verzeichnete Fryer enorme Erfolge: Er nahm Einfluss auf Acts wie die Nine Inch Nails, Love And Rockets, Swans, HIM, Cradle of Filth, Clan of Xymox, Nitzer Ebb, Xmal Deutschland, Fields of the Nephilim, De/Vision oder Stabbing Westward.

Bild: beteiligte Musiker und Künstler

Die Macher hinter dem Track Seed Of Evil

Ihre gemeinsame Saat geht durchaus auf, spielt mir Rock, selektiven Gothic-Klischees und elektronischen Fragmenten. Morbide, provokant – eine Saat des Bösen eben, durchaus mit etwas Selbstironie im Vortrag.

Im Video ist ebenfalls Darstellerin Anjela Piccard zu sehen. Ein Track für Freunde zünftiger Klänge und Bands wie Ministry, Nine Inch Nails, Clan of Xymox, The Tear Garden, Front Line Assembly, Einstürzende Neubauten oder eben KMFDM.

Video: Black Needle Niose with PIG – Seed Of Evil

Black Needle Noise Links

zur Black Needle Noise Facebookseite



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.