X Marks The Pedwalk – New/End (Vö. April 2022)

X Marks The Pedwalk – New/End CoverAuf eine bewegende musikalische Reise nehmen X Marks The Pedwalk ihre Hörer auf dem im Frühling 2022 erscheinenden Album New/End mit: Neun moderne Electropop-Songs erzählen ebenso von Aufbruch, Entschlossenheit und Stärke wie von Momenten des Schmerzes und des Verlustes.

XMTP – New/End

Auf ihrem mittlerweile 11. Studio-Album präsentieren sich die Electro-Underground-Pioniere wieder überaus abwechslungsreich und eingängig: Vom treibenden Opener Sailors at Dawn über das atmosphärische Firestorm, das aufwühlende Wonder oder das kraftvolle Kill Me Tonight bis hin zum melancholischen Sacred Ground und dem hymnischen Yesterdays führt der Weg.

New/End markiert somit eine weitere bedeutsame Etappe in der nunmehr jahrzehntelangen Bandgeschichte.

Tracklist: New/End

01. Sailors At Dawn
02. Firestorm
03. Wonders
04. Kill Me Tonight
05. Sacred Ground
06. Yesterdays
07. Miss Me
08. Into The Light
09. I’m On Your Side

New/End erscheint am 29.04.2022 via meshwork Music.

Rückblick: Etappen von X Marks The Pedwalk

X Marks The Pedwalk wurde 1988 von Sevren Ni-Arb gegründet und ist den Fans elektronischer Musik weltweit vertraut. Mehr noch, XMTP wurde zu einer der einflussreichsten und visionärsten Bands der EBM-Szene in den 90er Jahren.

Abattoir gilt als einer der größten Electro-Industrial-Hits der damaligen Zeit und füllt auch heute noch bei passenden Mottos die Tanzflächen. Ihre international von der Kritik gefeierten Alben Freaks (1992) und Human Desolation (1993) prägten eine Ära der elektronischen Underground-Musik. Der einzigartige Sound inspirierte viele Bands und Künstler.

Die kontrovers diskutierte Single Facer und das Nachfolgealbum Meshwork mischten 1994 Szene und Fans auf und legten zeitgleich den Grundstein für ein komplettes Subgenre der elektronischen Musik namens Future-Pop. 1996 gaben X Marks The Pedwalk die Musikproduktion auf und zogen sich nach ihrem bis dato letzten Album Drawback aus dem Musikgeschäft zurück.

Nach 15 Jahren meldeten sich die Band überraschend mit ihren Alben Inner Zone Journey (2010) und The Sun, The Cold And My Underwater Fear (2012) erfolgreich zurück. XMTP fanden mit ihrem versierten, originellen, rhythmisch-komplexen, Genre-übergreifenden, bisweilen sogar verträumten Sound Anerkennung.

Das Album The House Of Rain markierte 2015 den bisherigen Höhepunkt der aktuellen Ära: Heute repräsentieren Songs wie Seventeen, The Day I Start To Die, The Side of The Wrong oder Drowned Words den Sound der deutschen Band.

Im März 2017 veröffentlichten Mastermind Sevren Ni-Arb und Sängerin Estefanía Secrets auf dem eigenen Label meshwork Music. 2020 folgte Transformation und nun, im Jahre 2022, New/End. Das neue Video Sailors At Dawn flankiert das Release.

XMTP Links

zur Seite von X Marks The Pedwalk auf meshwork Music



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.