Front 242 und Nitzer Ebb live – Join The Forces Tour 2023

Join The Forces Tour 2023 – Flyer

Join The Forces Tour 2023 – ein Titel, der viel verspricht und Epochales einlöst. Mit Front 242 und Nitzer Ebb gehen zwei der ganz großen, wenn nicht die größten, EBM-Formationen gemeinsam und gleichberechtigt auf Tour. Beide alternierend als Headliner und als Co-Headliner.

Join The Forces Tour 2023

So nüchtern die Message, so gewaltig der Impakt: Front 242 und Nitzer Ebb haben eine gemeinsame Nitzer-Ebb-/Front-242-Tour angekündigt.

Beide Gruppen prägten und dominierten die EBM-Szene in den 80er und frühen 90er Jahren. Sie kehrten später nach schwierigen Zeiten zurück und sorgten seitdem vor allem live für intensive Momente. Nitzer Ebb und Front sind Ikonen der EBM-Kultur. Ihre Bedeutung kann gar nicht über-, sondern nur unterschätzt werden.

Joint In The Chant oder Special Forces? Am besten beides! Ein bisschen konkurrierten NEP und 242 in der Vergangenheit auch mal miteinander. Das galt weniger für die Fans, sie liebten ihre Favoriten jeweils innig und die andere Formation stets auch.

Das gemeinsame Statement betont, wie der Tourtitel Join The Forces, sinnigerweise das Gemeinsame und das Einmalige.

Über die Jahre hinweg gab es immer eine Beziehung von großer gegenseitiger Wertschätzung und Respekt. Jetzt – zum ersten Mal überhaupt – haben Front 242 und NEP vereinbart, ihre Kräfte für eine exklusive Co-Headliner-Tour zu bündeln. Beide Bands werden an abwechselnden Abenden als Headliner auftreten und exklusive, einmalige Kollaborationen und Crossovers live auf der Bühne präsentieren. Unter den Fans beider Bands ist dies ein lang ersehntes und gewünschtes Ereignis, das ein wirklich einzigartiges Erlebnis zu werden verspricht. Wir freuen uns sehr darauf, Sie dort zu sehen.

Nitzer Ebb & Front 242 – gemeinsame Tourdaten 2023

Im Jahre 2023 geht´s los:

  • 06.01.2023 – Langen (🇩🇪) Neue Stadthalle
  • 07.01.2023 – Berlin (🇩🇪) Columbiahalle
  • 13.01.2023 – Leipzig (🇩🇪) Haus Leipzig
  • 14.01.2023 – Hamburg (🇩🇪) Markthalle
  • 20.01.2023 – Amsterdam (🇳🇱) Paradiso
  • 21.01.2023 – Oberhausen (🇩🇪) Turbinenhalle
  • 15.04.2023 – Stockholm (🇸🇪) Münchenbryggeriet


 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.