Klangstabil: ‘Shadowboy’ Video und Tourdaten 2014

klangstabil-shadowboyMit dem 2013er Album Shadowboy gehen Klangstabil durchaus Risiken ein. Sie liefern ein elektronisches Crossoverwerk mit ungewohnt stark emotionaler Tönung ab, weit entfernt gängiger Schemata. Der Clip Shadowboy The Awakening unterstreicht die Ausrichtung. Live sind Klangstabil 2014 europaweit zu sehen.

Klangstabil – Shadowboy

Die Tendenz zu mehr songorientierten Nummern deutete sich bei Klangstabil bereits beim Vorgängerwerk Math & Emotion an. “What´s next?” – das war immer ihre Devise, die Änderungen stets implizierte.

Und so wandelt die Formation nach dem von Kraftwerk geprägten Start Mitte der 90er Jahre und längeren experimentellen Phasen nun in den Gefilden des emotionalen Pops. Klangpop nennen sie es selbst.

Das Album Shadowboy geht somit einerseits Weg von Erfolgstracks wie You May Start weiter, integriert aber gleichzeitig ungewöhnliche Impulse aus Hip-Hop und Techno-beeinflusster Electronica.

Den Album-Opener Shadowboy – The Awakening setzen Klangstabil zudem visuell in Szene.

Video: Shadowboy – The Awakening

Musikalische Aufarbeitung der Reizfilterschwäche

Die Band spricht den Hörer deutlich an, erzählt Persönliches und lädt doch zur (ambivalenten) Identifikation ein.

Sie skizziert die selbstreferenzielle Figur des sozial isolierten Shadowboys.

Klangstabil reflektieren damit die Reizfilterschwäche von Mastermind Boris May, die er zusammen mit Maurizio Blanco musikalisch aufarbeitet.

Seine Hypersensibilität bringt nicht selten Panik, Angst, Überforderung und damit einhergehende Reaktionen mit sich. Genau davon handelt Shadowboy – eine ebenso ehrliche, gefühlsorientierte wie gewagte Offenbarung.

Dementsprechend fragil und doch offensiv kommen die Vocals daher, die noch deutlicher als beim Vorgänger in Form von Sprechgesang dargeboten werden und somit Ungewöhnliches in die Industrial-/Electroszene einbringen.

Gleichwohl: Im Falle von Klangstabil wirkt es stimmig.

Konzeptalbum

Musikalische Höhepunkte markieren Klangstabil beim bombastischen und mit Reizen bestimmt nicht geizenden Schattentanz sowie in den ergreifenden Momenten, die Titel im Stile von Pay With Friendship bieten.

Dennoch zeigt sich Shadowboy als durchdachtes Konzeptwerk, das zunächst wenig auf sofort offensichtliche Hits setzt. Ansprache statt Funktionalität.

Tourdaten 2014

  • 10.01.2014 Leipzig, Moritzbastei – PMD12
  • 31.01.2014 Rüsselsheim – Das Rind
  • 22.02.2014 Berlin – Schlagstrom
  • 14.03.2014 Bochum, Matrix
  • 05.04.2014 Augsburg, Kantine
  • 10.05.2014 Athen – Death Disco (Griechenland)
  • 08.06.2014 Leipzig – WGT
  • 27.07.2014 Köln – Amphi Festival
  • 06.09.2014 Deutzen – Nocturnal Culture Night

Klangstabil Links

zur Klangstabil Homepage
zur Klangstabil Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert