Neues Label ‘Eine Tasse Jäger Records’ startet mit den White Trash Wankers

Eine Tasse Jäger RecordsEin neues Label zu starten, ist in der heutigen Zeit eine gewagte Sache. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, das dachte sich der EBM-Blog Eine Tasse Jäger und tritt jetzt als Label für bad ass music an. Passend das erste Signing: die White Trash Wankers. Eine feurige Mixtur aus EBM, Psychobilly und Electropunk.

Eine Tasse Jäger Records

Schon seit Jahren widmet sich der EBM-Blog Eine Tasse Jäger der Electronic Body Music Subkultur. Konsequent und mit Begeisterung.

Aus der losen Idee, die Musik selbst zu fördern, wurde eine feste Vision. Eine Tasse Jäger Records nahm Kontur an. Den inhaltlichen Schwerpunkt definiert das neue Label bereits:

Record label dedicated to EBM and electropunk with attitude.

Es geht um die rauen, bisweilen wilden Bands mit Ideen und mit Bindung zum Underground. Durchaus mit einem gefälligen Touch der rohen Ur-Energie der 80s.

Formationen wie EkoBrottsMyndigheten etwa, aus deren Song Eine Tasse Jäger auch der Blog-/Labelname resultierte.

Keine Bands, die auf EBM machen oder plötzlich neue Zielgruppen für sich entdecken, obwohl sie eigentlich wenig Bezug zur Richtung haben.

Release Nummer 1 steht für den Sommer 2014 an und kommt von den White Trash Wankers – echte bad ass music.

White Trash Wankers

Konventionen? da pfeifen die White Trash Wankers drauf

White Trash Wankers

Das Duo White Trash Wankers formiert sich aus Christoph El Weisio (A.D.A.C 8286) und Peter Richter (Stechschritt), der mit Electrojugend bereits einen kleinen Szeneerfolg verbuchen konnte.

Auch A.D.A.C. 8286 warteten bereits mit einer gelungenen EBM/Psychobilly-Mixtur auf.

Während einige Body Music Formationen früher gerne um den Gitarreneinsatz stritten oder später trendige Electrosounds einbauten (und sich nicht immer einen Gefallen damit taten), gehen die White Trash Wankers einen anderen Weg: Ihre Einflüsse speisen sich aus dem ruppigen Underground.

White Trash Wankers mixen EBM, Psychobilly, Electropunk und ihre rotzige No School Attitüde. Sie scheuen sich nicht davor, etwa Demented Are Go als Inspiration zu nehmen.

Die No School Attitüde erleben

Aber auch Queen musste bereits daran glauben.

Eine Duo, das seine Maniacs um sich scharrt und mit einem “erdigen” Sound aufwartet, der dem ein oder anderen Hörer sicher ein paar herausfordernde Schallwellen entgegen zimmert.

Mehr Attacken finden sich im White Trash Wankers Soundcloud-Kanal.

Eine Tasse Jäger Records Links

zur Tasse Jäger Records Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert