Das war 2014! – der Klangwelt Rückblick & die Toplisten

Klangwelt Toplisten 2014Ratz fatz ist 2014 vorbei! Zeit ein bisschen zurückzuschauen. Und natürlich für die Klangwelt-Toplisten. Welche Songs und Alben blieben dieses Jahr hängen, welche Bands wurden auf der Klangwelt-Party dieses Jahr häufig gewünscht und welche Artikel viel gelesen? Ein Rück- und Überblick.

Top 14 Alben/EPs 2014

2014 zeigte sich erfreulich lebendig, Underground geht immer noch, auch abseits der 08/15 Schiene.

Auffällig die vielen ordentlichen bis teilweise sehr guten Alben. Das eine Werk, das alle anderen total überstrahlte, lag dieses Jahr aber nicht vor – das spricht vielleicht für eine gute Konkurrenz.

Diese Tonträger hinterließen jedenfalls besonders viele Spuren auf dem Playbutton.

  1. VOMITO NEGRO – Death Sun
  2. NZ – Raw And Pure
  3. CLICK CLICK – Those Nervous Surgeons
  4. HIGH FUNCTIONING-FLESH – A Misery of Unities
  5. YOUTH CODE – A Place To Stand
  6. WHITE TRASH WANKERS – Electrobilly Horrorshow
  7. NORDARR – Ein Mann Mehr EP
  8. NSBTM – Splice
  9. GABI DELGADO – 1
  10. ELECTRO SPECTRE – Bullets & Desert Blooms
  11. IRIS – Radiant
  12. NEUROPA – Resistor
  13. AND ONE – Propeller
  14. GUILT TRIP – Braptism

Top Songs 2014

Hier ein Blitzlicht von 14 einschlagenden Songs 2014 in beliebiger Reihenfolge – natürlich gab es viel mehr, diese Liste ist immer nur eine Momentaufnahme.

  • STOCKHOLM WRECKING CREWRik Pa Frihet
  • VOMITO NEGROStain
  • HIGH FUNCTIONING-FLESHSelf Management
  • LEAETHER STRIPDecay
  • TORULAll
  • CLICK CLICKWhat Do You Want
  • SMASHING PUMPKINSDrums + Fife
  • MANDO DIAOBlack Saturday
  • STATIQBLOOMBehind Glass Second Pane
  • SEABOUNDContraband
  • WHITE TRASH WANKERSSick Summertime / Ballad Of The Ripper
  • WULFBANDAggressivität
  • SPARK!Infectious (feat. Spetsnaz)
  • HOLM/MIRLAND Last Ride

Klangwelt-Party 2014 – das stand auf den Wunschzetteln

Es war mal wieder zählen angesagt, diese Bands wurden am meisten in lesbarer Schrift (!) am DJ-Pult hinterlassen.

  1. And One
  2. Depeche Mode
  3. Orange Sector
  4. VNV Nation
  5. Jäger 90

Die Liste steht eigentlich für sich selbst: Depeche Mode sind eh immer dabei und Orange Sector waren die letzten Jahre einfach extrem fleißig und live aktiv.

And One profitieren spürbar von dem 2014er Dreieralbum, VNV weisen eine große Fanbasis auf und Jäger 90 haben sich seit geraumer Zeit einfach nen sehr guten Ruf erspielt. Deshalb sind sie bei vielen Gästen so beliebt.

Stomper Hit 2014

Hinzuweisen ist noch auf den Track Rik Pa Frihet von der Stockholm Wrecking Crew, der bei sehr vielen Gästen so richtig eingeschlagen hat.

Selten wurde so viel (auch von Nicht-EBM-Fans) nach einer Nummer gefragt. Das Ding macht aber auch Laune.

Breiter Wunschmix allgemein

Es geht in die Breite … und das ist schon ne gute, wenn auch nicht ganz unanstrengende Sache beim Auflegen.

Neben den etablierten klassischen Bands aus diversen Genres werden verstärkt junge Bands wie z.B. Wulfband, Razz oder Austra verlangt, aber auch neue Post-Punk / Dark Wave Projekte wie Lebanon Hanover oder She Past Away stehen auf den Wunschzetteln.

Klangwelt-Party und Online-Radio

Der Klangwelt-Party-Ausklang im Dezember mit all seinen selten gespielten Tracks beendete ein insgesamt wirklich gutes Jahr, das mit der rappelvollen Klangwelt-Halloween-Party im Oktober seinen Höhepunkt fand.

Das ist nach wie vor nicht selbstverständlich und in einer Kleinstadt schon gar nicht. Danke dafür!

Das Online-Radio läuft und läuft und läuft … und soll genau dies weiter tun!

Danke zudem für die vielen Promo-CDs, das ist in den letzten Jahren wirklich viel geworden und manchmal ist nicht jede Einsendung zu beantworten oder zu verwerten. Das als Hinweis, falls mal Frust aufkommt.

Beliebteste Klangwelt-Artikel des Jahres 2014

Folgende 5 Artikel wurden über das Jahr am meisten gelesen:

Auf ins Jahr 2015! Allen Lesern, Gästen, Hörern, Bands und Medienpartnern einen Guten Rutsch!



"

1 thought on “Das war 2014! – der Klangwelt Rückblick & die Toplisten”

  1. Christophe sagt:

    Nice site

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert