Ferrochrome – zwei Musiker, die sich noch nie begegnet sind

Cover: Medusa WaterKann man gemeinsam Musik zusammen machen, wenn man sich gar nicht kennt? Eine ungewöhnliche Frage, auf welche eine ebenso unorthodoxe Formation ihre Antwort gibt: Ferrochrome sind sich noch nie persönlich begegnet, ein Mitglied lebt in Irland, das Andere in Deutschland. Das Duo kommuniziert nur per E-Mail, doch ihre musikalischen Vorlieben einen sie auf dem aktuellen Werk Medusa Water, zu dem nun ein längerer Trailer vorliegt.

Ferrochrome – der besondere Ansatz

Die beteiligten Musiker sind allerdings alles andere als unbekannt: Dirk Krause (Armageddon Dildos, DKDENT & Retro Adapter) und Aidan Casserly (Empire State Human, KuBO) leben in ihrer Kooperation die Vorliebe für elektronische Musik aus und nehmen sich alle kreativen Freiheiten, die sie brauchen.

Vielschichtige Popmusik mit düsteren Lyrics und Raum für ungewohnte Melodieführung, oftmals sehr ausdrucksstark betont. Ausschließlich fabriziert durch virtuellen Austausch und ohne ein einziges Treffen. Mutig und innovativ – kann das klappen?

Gelandet sind sie dabei auf Meshwork Music, dem Label von XMTP Ikone Sevren Ni-Arb. Ein Ort für moderne elektronische Klänge mit Anspruch; es präzisiert in seinen Projektinfos:

Their eclectic musical mix, and lyrical/dark poetic words, makes for an intriguing sound. Dirk Krause is handling the music and Aidan Casserly, the vocals side, and they record their parts, in Germany and Ireland respectively

Welche Resultate eine derart ungewöhnliche Zusammenarbeit bewirken kann, das zeigt der Trailer zum Album Medusa Water. Er geht über die reine Trackvorstellung hinaus und enthält über neun Minuten Musik aus dem Album.

Zudem sprechen Aidan und Dirk über die Arbeiten an Medusa Water, sie geben Einblicke in das Studio von Dirk Krause und Aidans Garten, zudem zeigt man Impressionen aus Düsseldorf. Das Album selbst erscheint am 04.08.2017.

Trailer: Medusa Water

Tracklisting

01. The City
02. One Million Cries
03. Where Are You?
04. Under The Tongue
05. Fighters In A Cage
06. Medusa Water
07. The Fuse
08. Shoot The Freak
09. Welcome The Night
10. Brings Me Wheeping

Ferrochrome Links

zur Ferrochrome Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert