Das war 2019: top Alben, beste Songs und die Partys im Jahresrückblick

Artikelgrafik: Klangwelt Rückblick2019. Vorbei. Das Jahrzehnt. Vorüber. Was war da los in den letzten 12 Monaten? Der subjektive Blick auf die besten Alben und Songfavoriten aus dem Underground. Dazu ein Spot auf die Partys Klangwelt, BEST 80s und Depeche Mode. Alles im KLANGWELT Rückblick 2019.

10 top Alben im Jahre 2019

Toplisten fallen natürlich nicht objektiv aus, sie markieren keine absoluten Wahrheiten. Alles fußt auf Musikbegeisterung, stilistische Präferenzen und intensiver Beschäftigung. Sowie aus der leidigen Erkenntnis, dass niemand alle relevanten Alben kennen kann: Oft geht die ein oder andere Veröffentlichung unter – darunter sicher absolut hörenswerte. Dies zu erwähnen, das gebietet die Fairness.

Gleichwohl – aus den gehörten Veröffentlichungen des Jahres überragten einige Scheiben:

  1. SPARK! – Chaos
  2. ZWEITE JUGEND – Elektronische Körpermusik
  3. CHROME CORPSE – Anything That Moves
  4. NZ – One Of Us
  5. AMNISTIA – Black Halo
  6. ORANGE SECTOR – Alarm
  7. STERIL – Empiricism
  8. SHE PAST AWAY – Disko Anksiyete
  9. PARADE GROUND – Life
  10. FIX8:SED8 – Warning Signs

Prägende Underground-Songs 2019

Besonders im Frühjahr sowie in den letzten Monaten des Jahres 2019 ging es musikalisch richtig zur Sache. Hier kommen 19 Underground-Titel für das Jahr 2019. Originelle Songs, die irgendwie besonders wirken und einfach nicht aus dem Kopf wollen.

Es sind Empfehlungen, häufig geeignet für die Clubs, ab und an nicht. Die Reihenfolge der top Tracks spielt keine Rolle:

  • SPETSNAZ – Salve Teragmon (Spetsnaz Rework)
  • NO SLEEP BY THE MACHINE – Hub
  • SPARK! – Klara Färdiga Gå
  • RHYS FULBER – 12 Steppes
  • FRONT LINE ASSEMBLY – Hatevol
  • CUBANATE – Missing Persons
  • NEW MODEL ARMY – End Of Days
  • POUPPEE FABRIKK – Only Control
  • KONTRAVOID – Turn Away
  • BUZZ KULL – Last In The Clubs
  • RUE OBERKAMPF – La Course
  • A PROJECTION – Something Whole
  • RITUAL HOWLS – Alone Together
  • NUMB – Redact
  • ELM – Redemption
  • TENSION CONTROL – Digitaler Bürgerkrieg
  • CHROME CORPSE – Silent Runners
  • ZWEITE JUGEND – Alles Wie Immer
  • CRACKDOWN – Time

Klangwelt Party im EXIL – das habt Ihr aufgeschrieben

Alle identifizierbaren (!) Wunschzettel, die am DJ-Pult landeten, wurden ausgewertet. Das hat Tradition, drei klare Favoriten kristallisierten sich heraus:

  1. Spark!
  2. VNV Nation
  3. Depeche Mode

Dahinter tummeln sich sehr, sehr viele unterschiedliche Bands, welche einfach die Bandbreite der Party reflektieren: Ob Kite, zahlreiche neue Post Punk & Dark Wave Acts, tanzbare Electroformationen wie Rein oder Solar Fake, Rockiges von Die Krupps & Rammstein sowie beliebte Projekte wie Spetsnaz oder Torul – alle finden sich häufig auf den Wunschzetteln. Sie sind essenzieller Teil der Klangwelt Party.

Und umgedreht?

Andersherum geht´s natürlich auch: In den letzten 10 Jahren wurde – vielleicht abgesehen von Austras Lose It – nach keinem Track so häufig gefragt, wie nach Rik Pa Frihet von der Stockholm Wrecking Crew. Das ist spannend, da nicht nur EBM-Fans an der ruppigen Freiheitsnummer Gefallen fanden, sondern komplett unterschiedliche Besucher der Party. Immer ein gutes Zeichen.

Klangwelt Rückblick

  • Nach einem etwas zähen Start ins Jahr 2019 folgten schöne Abende mit einigen Specials: Orange Sector Releaseparty, CD-Verlosung der Blinky Blinky Computerband, eine stimmungsvolle Lesung im September sowie der traditionelle schräge Ausklang im Dezember.
  • Vor allem habt Ihr der Klangwelt während drei brütend heißer Termine im Sommer (Juni bis August 2019) die Treue gehalten. Es waren teilweise die heißesten Tage des Jahres, sie wurden dennoch ordentlich bis gut besucht. Selbstverständlich ist das nicht. Natürlich ist der Ventilator dann volle Pulle auf die Tanzfläche gerichtet.
  • Letztendlich leben spezielle, monatlich stattfindende und mit Aufwand vorbereitete Formate wie eben Klangwelt oder Nacht der Schatten mit dem Kollegen Scanner davon, dass interessierte Musikfans und Szenegänger wirklich kommen. Nur so kann dem regionalen Sterben vieler alternativer Events in den letzten Jahren realistisch begegnet werden. Die Bitte, derartige Abende im EXIL zu nutzen, ist keine Phrase.
  • Bei der Halloween-Klangwelt brachen dann im Oktober dieses Jahres in Hinblick auf die Besucher viele Dämme im Göttinger Szeneclub. Dieses eigenständige Format wird sowohl von der Schwarzen Szene als auch von Gästen, die solche Veranstaltungen sonst nicht besuchen, extrem gut angenommen. Ein durchaus fordernder Spagat am Gruselabend, der Spaß macht!

Video: Halloween-Klangwelt 2019 – Apathy von Spetsnaz

BEST 80s und Depeche Mode Party

  • BEST 80s
    Nicht wenige Gäste hatten über die Jahre gefragt, ob nicht mal ein Samstagstermin für die 80er drin wäre. Ab April 2019 ergab sich nun die Möglichkeit, mit dieser unregelmäßigen Freitags-Party auf einen besseren und attraktiveren Termin zu wechseln. Die bunte musikalische Reise durch die ausdrucksstarken Gefilde der 80er – Pop & Wave, Rock, Dance, NDW, Indie, Hits & fast Vergessenes – findet jetzt jeden 3. Samstag im Monat im EXIL statt. Es sei denn, es ist Depeche Mode Party oder ein größeres Konzert. Natürlich hofften alle Beteiligten, dass dies dem Event einen kleinen Schub verleihen würde. Dass sich die Besucherzahlen allerdings nahezu verdoppeln, damit haben wir nicht gerechnet – ein echter Grund zur Freude. Kurz vor Weihnachten habt Ihr diesem – seit 2009 existierenden Partyformat – an einem wirklich ideal liegenden Termin absoluten Rekordbesuch beschert. See You next year :-)
  • Depeche Mode Party
    Letztes Jahr um diese Zeit hingen die Köpfe tief: Denn im Oktober 2018 endeten die tollen Jahre der Göttinger Depeche Mode Party in der Tangente, welche Ende 2018 die Pforten für immer schloss. Einige Zeit danach nahmen wir die ersten perspektivischen Gespräche auf, diskutierten intensiv. Wir entschieden uns für das EXIL als neue Heimat. So naheliegend die Wahl auf den ersten Blick erscheinen mag, es war vor allem das Gefühl, dass der stimmungsvolle Laden dieses Format absolut willkommen heißt und komplett hinter der Depeche Mode Party steht, welches die Entscheidung maßgeblich beeinflusste. Besser hätte der Neustart im März dann auch nicht laufen können: Bestens aufgelegte Gäste machten den Abend zum großen Erfolg. EXIL und Depeche Mode Party waren sogar Teil einer Göttinger Posse – glücklicherweise auf der richtigen Seite. Googelt bei Interesse doch mal “Wandergesellen dürfen beim Handwerkerball nicht mitfeiern”. An dieser Stelle nochmals ein Gruß an die anwesenden Wandergesellen, welche sichtlich Spaß hatten. Bei der zweiten Depeche Mode Party im November fanden sich fast alle ein, welche sich für dieses Motto begeistern. Full house, Gästezahlen, von denen wir niemals zu träumen gewagt haben – da kam man bei aller Freude mitunter ins Rotieren. Wahrlich ein besonderer Abend. Eines ist uns wichtig: Dieses leidenschaftliche Format soll auch 2020 etwas Besonderes bleiben. Mit Euch, für Euch. Am 15. Februar 2020 geht´s weiter!
Bild: feiernde Gäste auf der Depeche Mode Party Göttingen im November 2019

Stimmungsbild der Depeche Mode Party im EXIL Göttingen. Aufgenommen am 16.11.2019. Reach out and touch faith!

Webradio auf laut.fm

Das Online-Radio rotiert jetzt seit 11 Jahren dauerhaft. Im Juli 2019 wurde die 100. Zusammenstellung realisiert. Die tägliche durchschnittliche Hördauer hunderter Hörer beträgt nach wie vor über 100 Minuten. Ziemlich viel 100 in den Sätzen, oder? Euer eifriges Hören motiviert sehr.

Weiterhin vielen Dank für die zahlreichen Promo-CDs. Manchmal ist nicht jede Einsendung schnell zu beantworten oder zu verwerten. Mitunter dauert es einige Zeit bis zum Artikel oder zum Radioeinsatz. Zeit ist ein kostbares Gut – und ständig am Davonlaufen. Jede Einsendung aufgreifen zu können, das ist leider eine Illusion.

2020 geht´s weiter!

Das war 2019 – ein lebhaftes Jahr mit einigen durchaus kniffligen Momenten und mehreren unfassbar gut besuchten Events im Herbst/Winter. An dieser Stelle ein dicker, offizieller Dank von KLANGWELT und dem EXIL Göttingen an unsere Gäste und Unterstützer! Willkommen 2020 – allen Lesern, Bands, Kooperationspartnern, Hörern und Gästen einen super Start ins kommende Jahrzehnt!



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.