xPropaganda – The Heart Is Strange (Vö. Mai 2022)

Artikelgrafik: xPropaganda ComebackxPropaganda sind die Stimmen von Propaganda. Ja, Claudia Brücken und Susanne Freytag kehren im Jahre 2022 zurück auf die musikalische Bildfläche. Die beiden aktuell vorliegenden Videos von xPropaganda stammen vom kommenden, im Mai 2022 erscheinenden neuen Album The Heart Is Strange.

xPropaganda – The Heart Is Strange

Im Kontext des deutschen Synthiepops der 80er Jahre nahmen die beiden Sängerinnen der Band Propaganda immer eine Sonderstellung ein. Epochal und zeitlos zählen Hits wie Dr. Mabuse, Duel oder P-Machinery zu den ewigen, unterkühlt stimmgewaltigen Klassikern im Bereich von Pop & Wave.

Der Einfluss von Propaganda endet sicher nicht in den 80ern: Auftreten, Stimmung und Stil dürften Acts wie etwa Client durchaus inspiriert und beseelt haben.

Wer war Propaganda?

Propaganda wurde 1982 von Ralf Dörper nach seinem Ausstieg bei der Band Die Krupps gegründet. Gemeinsam mit Andreas Thein und Susanne Freytag nahm dieses ursprüngliche Trio zwei Titel auf.

Michael Mertens und Claudia Brücken stießen 1983 dazu. Im selben Jahr signalisierten Paul Morley und Trevor Horn von ZTT Records Interesse an Propaganda. Dort erschien 1984 der Klassiker Dr. Mabuse. Thein verließ anschließend die Band.

Die bekannten Singles Duel und P-Machinery kamen 1985 heraus. Ebenfalls das Album A Secret Wish, auf dem viele moderne Entwicklungen der Musikindustrie wie etwa das Sampling vorangetrieben wurden.

A Secret Wish entwickelte sich in Europa zum großen Erfolg. Es setzte im Bereich des populären Synthpops inhaltliche und technische Akzente.

Teilcomeback als xPropaganda

Trotz der Hits lösten sich Propaganda nach dem Bruch mit dem Label ZTT (1986), persönlichen Differenzen und unterschiedlichen rechtlichen Streitigkeiten im Jahre 1987 auf.

Es folgten einige weniger von Erfolg gekrönte Versuche, das Projekt wiederzubeleben. Das soll dieses Mal besser gelingen.

Doch wie kam es zum Album? Claudia Brücken und Susanne Freytag traten im Jahre 2018 unter dem Namen xPropaganda für zwei Shows in London auf – sie trugen A Secret Wish vor.

Ein Auftritt mit Folgen, Stephen Lipson, seinerzeit Produzent des genannten Albums, produzierte anschließend auf Wunsch des Duos neue Musik für selbige.

Das neue Album The Heart Is Strange markiert das Resultat der Kooperation, zwei Singles liegen mit Clip bereits vor. Besonders Don’t (You Mess with Me) sticht hervor. Wirkt (die) xPropaganda auch bei Euch?

Video: Don’t (You Mess with Me)

Video: Only Human

Tracklist

01 The Night
02. Chasing Utopia
03. Beauty Is Truth
04. Only Human
05. Don’t (You Mess With Me)
06. No Ordinary Girl
07. The Wolves Are Returning
08. Ribbons Of Steel

Das neue Album The Heart Is Strange von xPropaganda erscheint am 20.05.2022.

xPropaganda Links

zur Facebookseite von xPropaganda



 
(Anzeige)
"

1 thought on “xPropaganda – The Heart Is Strange (Vö. Mai 2022)”

  1. Gerd Geomax sagt:

    Toll, endlich gibt es nach 37 Jahren einen würdigen Nachfolger für “A Secret Wish”, was für mich das beste deutsche Album der 80er Jahre war.
    Claudia und Susanne machen da weiter, wo Propaganda 1986 aufgehört haben und machen den lahmen (echten) Nachfolger “1234”. Vor allem an Susannes Stimme ist die Zeit absolut vorbei gegangen und sie klingt exakt wie etwa in “Dr. Mabuse” oder dem Edgar Allen Poe-Übersong “Dream Within a Dream”. Letzteres erhält auf “The Heart is Strange” mit dem Song “Ribbons of Steel” eine atmosphärische Würdigung. Schade allein, dass die beiden bisherigen Singles nicht die stärksten Stücke auf dem Album sind, aber das soll meinen Eindruck und mein Glücksgefühl, dass die beste deutsche Band der 80er zumindest in Teilen wieder da ist.

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert